Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

23. Mai 2019, 15:53:34 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfügbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Basilikumsirup für Gin Basil Highball  (Gelesen 17951 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Arnachie
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 148



Aktivität (Posts):
0%

« am: 12. Juni 2013, 14:56:45 »

Moin, ich brauche mal eure Hilfe.
Ich war neulich in der Boilerman Bar und habe dort einen Gin Basil Highball getrunken. Aus den Augenwinkeln habe ich gesehen, dass die das Basilikum nicht frisch, sondern als eine Art Sirup zu dem Drink zugegeben haben. Dennoch hat das der Qualität des Drinks keinen spürbaren Abbruch getan.
Meine Frage lautet: weiß jemand genauer, wie die das Rezept dort ist? Wie genau wird der Sirup hergestellt? Hat jemand Erfahrungen?
Hintergrund: ich will das evtl. für eine Großveranstaltung adaptieren, bei der es unrealistisch ist, Basilikum selbst zu shaken.
Ich bin für alle Vorschläge sehr dankbar.
Gespeichert
realCOTO
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 351



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #1 am: 12. Juni 2013, 14:59:42 »

Hintergrund: ich will das evtl. für eine Großveranstaltung adaptieren, bei der es unrealistisch ist, Basilikum selbst zu shaken.
Ich bin für alle Vorschläge sehr dankbar.

Da geht es mir und noch zwei weiteren wohl genauso... wäre auch daran interessiert.

Edit:
Ich hatte mal einen Basil infused Gin gemacht (das war damals Resteverwertung), geschmacklich war das in Ordnung, aber die Farbe war mehr braun als grün...
« Letzte Änderung: 12. Juni 2013, 15:02:22 von realCOTO » Gespeichert
Arnachie
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 148



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #2 am: 12. Juni 2013, 15:05:49 »

Ja ich vermute, das in den Sirup schon Säure gehört, weil sich das vlt sonst verfärbt, oder?
Gespeichert
meoled
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 430



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #3 am: 12. Juni 2013, 18:39:24 »

Hallo!

Wie wär ein einfacher Sirup?
In Shake, Stir, Pour ist da ein Rezept drinnen (Seite 38)
Hier mal das Rezept übersetzt (und etwas gekürzt):
2 cups (475ml) Simple Sirup
1 cub (80g) Thai basil leaves, gewaschen und ordentlich getrocknet.

Zuckersirup aufkochen lassen, Blätter dazu und 1-2 Minuten kochen lassen. Dann Hitze runter und etwas abkühlen lassen.
Sirup in den Blender geben und ordentlich blenden (Pulse Funktion beim Blender! nicht einfach 1 Minute durchblenden) Deckel vom Blender zuhalten, weil der Sirup nicht warm ist und sich daher ausdehnen kann. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und dann über Nacht in den Kühlschrank damit. Dann das ganze ordentlich absieben (vielleicht sogar mit Passiertuch?) und abfüllen.
Auf den Bildern schaut der Sirup richtig grün aus.

Hoffe das hat geholfen.

MfG
Gespeichert
Arnachie
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 148



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #4 am: 12. Juni 2013, 19:06:36 »

Danke, das wäre genau meine Frage gewesen: verlieren die Blätter durch das Aufkochen nicht ihren Geschmack? Aber vielleicht sollte ich das mal probieren, wäre halt schon praktisch. 80 g dürfte vlt einen halben Busch (wenn man den normalgroßen Topf aus dem Supermarkt denkt) sein, oder was schätzt ihr?
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.629



Aktivität (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #5 am: 12. Juni 2013, 19:39:06 »

Manchmal ist die einfachste Lösung die richtige! Ich denke der Umsatz im Boilerman ist hoch genug, den Sirup zu verbrauchen, bevor er braun wird. Oder es handelt sich um einfachen Zuckersirup der mit Basilikum geblendet wird.
Gespeichert
Stevee
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 148



Aktivität (Posts):
0%

C&D verführt mich zum Trinken


WWW
« Antworten #6 am: 12. Juni 2013, 23:12:57 »

Ich habe das mal getestet, um es zu verschenken. Basilikumblätter, Zuckersirup und Zitronensaft in den Blender hauen und ordentlich pürieren! Sieben und abfüllen. Bleibt ein paar Stunden mindestens grün, danach war es sowieso weg! Sollte so gehen. Notfalls könnte auch nachfragen in der Bar einfach helfen :-)
Gespeichert

Tiki-wise
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.615



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #7 am: 13. Juni 2013, 08:34:41 »

Ich habe mal Sirup gemacht durch: Pfanne mit ZUcker und Wasser aufkochen, Basilikum in kochendes Wasser und kurz (max 5-8sec) blanchiert. Dann alles in den Mixer. Pürieren und abseihen. (Teesieb/Finestrainer).

Das klappt ganz gut. Das Problem beim zu langen blanchieren sind die "Röstaromen" im Basilikumsirup.
Gespeichert

Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #8 am: 13. Juni 2013, 11:18:02 »

Warum blanchierst du du den Basilikum? Haltbarkeit? Oder erhoffst du dir dadurch mehr Aroma?
Gespeichert
Tiki-wise
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.615



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #9 am: 13. Juni 2013, 11:36:13 »

Warum blanchierst du du den Basilikum? Haltbarkeit? Oder erhoffst du dir dadurch mehr Aroma?
Ich kann nicht genau erklären wieso, aber irgendwie wird der Sirup mE nach grüner und intensiver im Aroma. Mit Minze funktioniert das ähnlich.
Gespeichert

Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #10 am: 13. Juni 2013, 14:22:22 »

Die Zellen werden durch das Blanchieren aufgerissen - eine Biologe mag mich korrigieren - daher wird das Kraut dann schlaff. Inwieweit das mit dem Aroma zusammenhängt, kann ich nicht sagen.
Gespeichert
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.629



Aktivität (Posts):
2.29%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #11 am: 13. Juni 2013, 16:58:42 »

Die Zellen werden durch das Blanchieren aufgerissen - ein Biologe mag mich korrigieren - daher wird das Kraut dann schlaff. Inwieweit das mit dem Aroma zusammenhängt, kann ich nicht sagen.
Bitte schön, schon erledigt! War nur ein kleiner Tippfehler drinnen Grinsend
Gespeichert
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #12 am: 13. Juni 2013, 17:30:51 »

 Grinsend
Gespeichert
simple_me
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 1



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #13 am: 14. Juni 2013, 07:41:18 »

Hallo,

ich war im Mai nach einer Messe im Boilerman und nachdem wir recht früh dort angekommen waren, blieb genug Raum bzw. Zeit für ein paar Gespräche. Meine Neugier ließ mich ebenso nach dem Basilikumsirup fragen und so erfuhr ich, dass der Basilikumsirup zumeist erst zur ersten Bestellung am Abend frisch zubereitet wird. Die Haltbarkeit soll leider nur begrenzt gewährleistet sein, was insbesondere das schöne Grün anbelangt. Die Tendenz Richtung braun soll nach einiger Zeit (nicht mehr zu verheimlichen sein.
Auch ich hatte insgeheim gehofft es würde doch ein paar Tage haltbar sein, was aber nicht der Fall zu sein scheint.

Vielen Dank an die Jungs der Boilerman Bar, war ein schöner Abschluss des Hamburgaufenthaltes. Einfach herrlich entspannt an der Bar zu sitzen, die erstklassigen Drinks zu verkosten und dabei mit einem halben Auge die Arbeit und den Stil der Leute hinter der Bar genießen!

Und Hallo an das Forum hier. Bin bis dato nur stiller Mitleser und dankbar für die unzähligen Tipps, Diskussionen, Späße, Anregungen usw.! Und weil wir gerade bei Danksagungen sind, zum Schluss (aber nicht zuletzt!) noch für barfish für schnelle Lieferungen, tolle Produkte und diese Seite!  Zwinkernd
« Letzte Änderung: 14. Juni 2013, 07:44:05 von simple_me » Gespeichert
Arnachie
Development
Full Member
******
Offline Offline

Beiträge: 148



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #14 am: 14. Juni 2013, 11:28:03 »

Also ich habe das jetzt gestern getestet.
Ca 400 ml Zuckersirup 1:1
der Saft einer Zitrone (pro forma)
ein Bund Basilikum, kurz blanchiert. Allerdings: ich dachte man müsse in gesalzenem Wasser blanchieren, was ich natürlich nicht gemacht habe.

Ergebnis: Ganz guter Ansatz, aber zu süß. Der Gin Basil Highball wurde so entweder nicht basilikum-lastig genug oder zu süß.
Da muss also deutlich mehr Basilikum rein als gedacht... Fortsetzung folgt.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC