Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŁr heiŖe Sommer
 

25. Januar 2020, 18:57:05 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf√ľgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Cocktailwettbewerb 2013 II / Spirituose Williamsbrand "Die Rezepte"  (Gelesen 37650 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin ger√ľhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #45 am: 04. Dezember 2013, 21:54:27 »

W√§re sch√∂n wenn wir die wohl beginnende Diskussion in den Diskussionsthread f√ľr den Forenwettbewerb auslagern k√∂nnten.
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
Kuglblitz
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 693



Aktivität (Posts):
0%

Rob The Hat


WWW
« Antworten #46 am: 04. Dezember 2013, 21:58:30 »

W√§re sch√∂n wenn wir die wohl beginnende Diskussion in den Diskussionsthread f√ľr den Forenwettbewerb auslagern k√∂nnten.

Gerne, kann ein Admin es verschieben? Wobei die Diskussion mE ja mit der interessanteste Teil des Wettbewerbs ist.

OC Pear: Gut trinkbar (Ersetzungen: Normaler Zuckersirup / Williams:Lantenhammer)

Ich hab grad die "Billigvariante" meines Drinks gemacht (mit Felser, Zuckersirup und Cointreau) und muss sagen, dass er schon verliert, vor allem an Tiefe und Komplexit√§t. Gut trinkbar ist er aber auf jeden Fall.  Grinsend

@ guennik: Ah, der Last Word, klar! Ein schöner und interessanter Ansatz, diesen zu variieren. Ich hab's ja ähnlich mit komplexen Old Fashioneds wie dem Mother in Law gemacht.
Und hat der Roman etwas mit Birnen zu tun oder woher kommt die Idee?

@celery: meine Rede (ich wurde ja zitiert)  Azn
Ja, so ein Wettbewerb ist wie eine Rennradausfahrt: je schwieriger, desto sch√∂ner.  Cool
Gespeichert

The Hat needs a good drink!
Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin ger√ľhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #47 am: 04. Dezember 2013, 22:24:43 »


Gerne, kann ein Admin es verschieben? Wobei die Diskussion mE ja mit der interessanteste Teil des Wettbewerbs ist.


Ja, aber es betrifft ja in der Ausf√ľhrung nun die kommenden Wettbewerbe  Zwinkernd
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
guennik
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.205



Aktivität (Posts):
0%

Nur kein Stress!


« Antworten #48 am: 05. Dezember 2013, 00:18:48 »

@ guennik: Ah, der Last Word, klar! Ein schöner und interessanter Ansatz, diesen zu variieren. Ich hab's ja ähnlich mit komplexen Old Fashioneds wie dem Mother in Law gemacht.
Und hat der Roman etwas mit Birnen zu tun oder woher kommt die Idee?
Nein, das hat nichts mit Birnen zu tun Smiley.

Ubik ist einer meiner Lieblingsromane. Er spielt in einer Art Traumwelt auf mehreren Realit√§tsebenen. In dieser Welt degenerieren Gegenst√§nde, Dinge um die Protagonisten herum. Sie altern schneller oder verwandeln sich in ihre fr√ľhere Form (historisch gesehen) zur√ľck. Ein Heilmittel gegen diese Degeneration ist Ubik.

Zitat Wikipedia:
Ubik selbst ist ein Produkt, das in verschiedenen Formen auftaucht. (Jedes Kapitel des Buches beginnt auch mit einem kurzen Werbetext f√ľr ein Produkt namens Ubik, jeweils versehen mit dem Hinweis, dass es ‚Äěabsolut sicher‚Äú sei, wenn es ‚Äěnach Vorschrift angewendet‚Äú werde, und jedes Mal ist es etwas anderes: Eine Biersorte, Rasierklingen, ein Deospray oder auch ein Leihhaus).

Mir gefiel die Idee, dass das Anti-Degenerationsmittel Ubik auch ein Cocktail sein k√∂nnte. Zugegebenerweise ein etwas verwinkelter Gedankengang.  Zwinkernd

Letztendlich wollte ich einfach nur einen Namen finden, der aus der Masse heraussticht. Also möglichst keine Abwandlung der Worte Williams, Birne oder Pear. Ein Brainstorming hat dann Ubik zutage befördert.
Gespeichert

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
mangomix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.215



Aktivität (Posts):
0.57%
Drink less, but better!


WWW
« Antworten #49 am: 05. Dezember 2013, 12:11:07 »

Herzlichen Dank erstmal an alle, die mitgemacht haben, und Gl√ľckwunsch an die Gewinner!!!! Beim Lesen der Rezepte sind wieder ein paar tolle Ideen auf meine To-Mix-Liste gekommen!

F√ľr den n√§chsten Wettbewerb w√ľrde ich mir insgesamt w√ľnschen, dass solche oder √§hnlich Kriterien Pflicht bei der Bewertung werden. Sie garantieren zwar keine echte Objektivit√§t, ein reines von der Tagesverfassung des Testers abh√§ngiges Urteil wird dadurch aber deutlich relativiert.
[...]
Vor allem w√ľrde ich die Bewertungskriterien √ľberarbeiten und gliedern, so wie bei professionellen Cocktailwertbewerben, und - um reine Spa√üwertungen zu vermeiden - fordern, dass jeder Tester seine Wertung auch begr√ľndet, zumindest in einem minimalen Ausma√ü. Ich denke, unsere Drinks h√§tten dies verdient.

Leider habe ich diesmal aus Zeitgr√ľnden weder teilgenommen noch Drinks ausgemixt oder ein Verkostungs-Event machen k√∂nnen. Bedauerlich, denn das gemeinsame Nachmixen mit Forumsmitgliedern und anderen Genussfreunden hat immer viel Spa√ü gemacht! Und ich finde es gro√üartig, wieviel Arbeit sich einige mit dem T√ľfteln, Nachmixen, Fotografieren (!), Bewerten usw. der Drinks machen. Dennoch: deinen Vorschlag finde ich, so gut er gemeint sein mag, √§u√üerst abschreckend! Ganz ehrlich: mir pers√∂nlich verginge bei einem solch strikten Reglement die Lust auf das Ganze!

f√ľr eine Drink nur 1 oder 2 Punkte zu geben ist f√ľr mich ein grober Versto√ü gegen die Nettiquette. Man soll die Kriche im Dorf lassen, √ľberhaupt wenn man selbst noch nicht so sattelsicher ist. erst wenn man regelm√§√üig in wirklich guten Bars verkehrt, bekommt man ein Gef√ľhl, wie ein Drink schmecken muss, damit er gro√ü ist.

Ohne zu wissen, um welchen Drink es geht, wer ihn eingereicht und wer ihn wie und warum bewertet hat: mit solchen, imho anma√üenden Kommentaren verdirbst du glaube ich einigen Leuten nachhaltig den Spa√ü an der Sache. Geschm√§cker, Eindr√ľcke und "Bewertungskriterien" eines jeden sind nun mal verschieden, und vor allem zwangsl√§ufig subjektiv. Der eine hat halt einen gro√üen Erfahrungsschatz, den er als Ma√üstab anlegt, der andere bewertet eher spontan nach Bauchgef√ľhl und erstem Eindruck, einer nur den Geschmack, ein anderer vielleicht auch Farbe, Mixability, Dekoration oder Originalit√§t. Was ist richtig, was ist falsch? Mit unterschiedlichen Ma√üst√§ben sollte jeder leben k√∂nnen, der bei einem Wettbewerb mitmacht. Denk mal an den Dry Martini Cocktail - gut gemacht zweifellos einer der gro√üartigsten Cocktails √ľberhaupt, oder? Und doch gibt es nicht wenige, die sich beim ersten Schluck sch√ľtteln, ihm nicht das Geringste abgewinnen k√∂nnen. Auch Connaisseure und Profis mit durchaus feiner und geschulter Zunge. So what? Also bitte, die Kirche im Dorf und jeden so bewerten lassen, wie es dem eigenen Empfinden entspricht!
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2013, 12:14:25 von mangomix » Gespeichert

"Which is the best way to drink a cocktail?" - "Quickly, while it's laughing at you!" (Harry Craddock)
Wiki Loves Cocktails | Cocktailb√ľcher
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 922



Aktivität (Posts):
6.86%

« Antworten #50 am: 05. Dezember 2013, 12:30:20 »

Hat jemand eigentlich auch den Morand Williamine verwendet und kann ihn zwischen den anderen Bränden einordnen?
Gespeichert
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #51 am: 05. Dezember 2013, 12:43:51 »

Es gibt einen Gin-Drink von Jamie Boudreau namens "Light my Fire",  der bzgl. Zutaten sehr √§hnlich ist.
Ach, na ja, ich habe den 'Light my fire' wegen des Showteils schon h√§ufig auf Caterings gemacht. Ich denke, dass sich die √Ąhnlichkeit mit Deinem Drink sehr in Grenzen h√§lt.
Zum einen verwendest Du in Deinem Rezept (bis auf die Zitrone) gleiche Teile und von den 0,75cl Chartreuse in Bourdreaus Rezept bleibt ja auch weniger √ľbrig, nachdem die abgefackelt wurden.
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines Vergn√ľgens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
Kuglblitz
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 693



Aktivität (Posts):
0%

Rob The Hat


WWW
« Antworten #52 am: 05. Dezember 2013, 15:14:14 »

Der eine hat halt einen gro√üen Erfahrungsschatz, den er als Ma√üstab anlegt, der andere bewertet eher spontan nach Bauchgef√ľhl und erstem Eindruck, einer nur den Geschmack, ein anderer vielleicht auch Farbe, Mixability, Dekoration oder Originalit√§t. Was ist richtig, was ist falsch?

Richtig ist definitiv nicht das reine Bauchgef√ľhl. Denn immerhin wir hier ja in einem Fachforum, das versucht, einen gewissen Standard zu kommunizieren, zudem sind die meisten eingereichten Drinks ja keine aus einer spontanen Laune entstandenen Spa√üprodukte, sondern ernsthafte Auseinandersetzungen mit der Frage, wie man eine gew√§hlte Basisspirituose mixologisch neu interpretieren kann. Das ist die Aufgabenstellung. Wenn nun jemand, der keine oder kaum eine Ahnung von der Materie hat, lediglich aus dem Bauchgef√ľhl 1 oder 2 Punkte vergibt, ist das, wie celery mE richtig formulierte, nicht nur ein Versto√ü gegen die Netiquette, sondern stuft den Wettbewerb insgesamt als nicht erst zu nehmende Spa√üveranstaltung ab. Ich vergebe auch auch keine 0 Punkte beim Turmspringen, nur weil mir die Badehose des Springers nicht gef√§llt und ich halt gerne ein bisschen baden gehe.

Denk mal an den Dry Martini Cocktail - gut gemacht zweifellos einer der gro√üartigsten Cocktails √ľberhaupt, oder? Und doch gibt es nicht wenige, die sich beim ersten Schluck sch√ľtteln, ihm nicht das Geringste abgewinnen k√∂nnen. Auch Connaisseure und Profis mit durchaus feiner und geschulter Zunge. So what? Also bitte, die Kirche im Dorf und jeden so bewerten lassen, wie es dem eigenen Empfinden entspricht!

Der Martini ist ein gutes Beispiel. Niemand, der sich ein bisschen mit Cocktails besch√§ftigt, wird diesem Drink seine grunds√§tzliche Qualit√§t absprechen und ihm bei einer Verkostung die Minimalpunkte vergeben, nur weil er halt nicht schmeckt. Das w√§re einfach peinlich. Es geht ja au√üerdem wie etwa bei einem Klavierwettbewerb auch bei kritischen Cocktailverkostungen nicht prim√§r um den fl√ľchtigen subjektiven Geschmack, sondern auch um bestimmte Kriterien. Und nur weil es solche Kriterien √ľberhaupt gibt, existiert auch diese Forum. Denn sonst w√§ren es ja kaum sinnvoll, so leidenschaftlich dar√ľber zu diskutieren oder gewisse Standards festzulegen oder zu hinterfragen.
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2013, 15:15:55 von Kuglblitz » Gespeichert

The Hat needs a good drink!
Junsas
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.931



Aktivität (Posts):
0%

WWW
« Antworten #53 am: 05. Dezember 2013, 16:22:18 »

Dieses Mal habe ich zwar nicht bewertet, aber wenn mir ein Drink nicht schmeckt, bekommt er eine schlechte Note. Ich mag zum Beispiel keinen Campari und finde selbst einen gut gemachten Negroni daher nicht sonderlich angenehm. Meine Bewertung l√§ge daher irgendwo zwischen 1-4 Punkten, je nachdem wie sparsam der Bartender mit dem Camparianteil war. Die meisten andren w√ľrden wohl 7-10 Punkte vergeben, aber ich werte ja nicht f√ľr andere, sondern f√ľr mich Smiley

Eine potentielle Qualit√§t des Drinks zu bewerten stelle ich mir auch etwas schwer vor. M√ľsste man dann auch Drinks abwerten, die auf den ersten Eindruck eine komische Zutatenkombination haben, im Gesamten aber genial schmecken? Woran soll man sowas festmachen? Bei Klassikern sicherlich noch halbwegs machbar, bei neuen Rezepten imho aber nicht.


=> Ich bin f√ľr die Beibehaltung einer voll subjektiven Bewertung Smiley Ich w√ľrde mir nur w√ľnschen, dass beim n√§chsten Mal jeder Tester die jeweiligen Substitutionen angibt, so dass die Rezeptautoren eine Wertung besser einordnen k√∂nnen.
Gespeichert

Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 922



Aktivität (Posts):
6.86%

« Antworten #54 am: 05. Dezember 2013, 16:33:46 »

Ich kann diese Frage f√ľr Cocktails nicht beurteilen weil mir schlicht die Erfahrung fehlt. Ich denke aber schon das es generell m√∂glich ist Qualit√§t unabh√§ngig vom pers√∂nlichen Geschmack zu beurteilen.
Gespeichert
guennik
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.205



Aktivität (Posts):
0%

Nur kein Stress!


« Antworten #55 am: 05. Dezember 2013, 21:06:41 »

Ich folge mangomix Argumentation und spreche mich daf√ľr aus,  die Regeln so zu belassen wie sie sind.

IMHO ist dies kein Fachforum sondern ein Hobbyforum in dem blutige Anf√§nger, die in ihrer K√ľche mixen, gleichberechtigt mit (semi)professionellen Bartendern diskutieren und an Tastings und Wettbewerben teilnehmen k√∂nnen (sollen). Jeder mit so viel Engagement wie er aufbringen kann und will.

Trotzdem zwei Vorschl√§ge zur G√ľte:

a) Volkentscheid (-> Userpoll) um ein besseres Stimmungsbild zu bekommen

oder

b) Getreu dem Motto "Versuch macht kluch" einfach mal ein Wettbewerb nach den "Wiener Regeln" durchf√ľhren, die Resonanz abwarten und schauen wie es l√§uft. Getreu dem Motto "Wer A sagt muss auch B sagen" schlage ich vor, dass die "Wiener Fraktion" f√ľr diesen Wettbewerb dann die Orga √ľbernimmt. Zwinkernd
Gespeichert

There is a theory which states that if ever anyone discovers exactly what the Universe is for and why it is here, it will instantly disappear and be replaced by something even more bizarre and inexplicable. - There is another theory which states that this has already happened.
Kuglblitz
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 693



Aktivität (Posts):
0%

Rob The Hat


WWW
« Antworten #56 am: 05. Dezember 2013, 22:01:25 »

[...] einfach mal ein Wettbewerb nach den "Wiener Regeln" durchf√ľhren, die Resonanz abwarten und schauen wie es l√§uft. Getreu dem Motto "Wer A sagt muss auch B sagen" schlage ich vor, dass die "Wiener Fraktion" f√ľr diesen Wettbewerb dann die Orga √ľbernimmt. Zwinkernd

Yeah! Die Wiener Forumsrebellen!  Grinsend

Sollten wir uns intern einigen - der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail - w√§r' ich sehr gerne dabei, gerne auch mit Orga-Kram.  Cool
Wobei ich pers√∂nlich nicht viel verkomplizieren w√ľrde, sondern prim√§r Anregungen zur eigenen kritischen Reflexion vorschlage.
Gespeichert

The Hat needs a good drink!
MJM
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.113



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #57 am: 06. Dezember 2013, 09:59:44 »

Ich w√ľrde die Regeln auch so belassen. Wenn  jemanden etwas absolut nicht schmeckt soll man das auch so bewerten.

Ich probiere meinen Drink demnächst nochmal mit XO Cognac, selbstgemachten Vanillelikör und auf Zimmertemperatur serviert.
War mir nur f√ľr den Wettbewerb etwas zu krass... Zwinkernd
Gespeichert

Mixael
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.027



Aktivität (Posts):
0%

Ich bin ger√ľhrt, von einem Martini.


WWW
« Antworten #58 am: 06. Dezember 2013, 13:57:47 »

Was ich aber √§ndern w√ľrde: bei allem Respekt f√ľr das tolle Rezept und die fachm√§nnische Bewertung sehe ich eine Unvereinbarkeit an der Teilnahme bei der Bewertung und bei der Organisation, da die Rezeptersteller dem Organisator ja alle bekannt sind.

Die Kritik kann ich gut verstehen (Gerade wenn es auch um Preise geht) und sollte ich den n√§chsten Wettbewerb auch wieder f√ľr euch ausrichten, werde ich meine Bewertungen aus der Auswertung rauslassen.
Bei diesem mal habe ich allerdings auch selber drauf geachtet das meine Bewertung in den oberen Rängen keine Auswirkungen mehr haben kann, sonst hätte ich sie definitiv rausgelassen.

Von meiner Seite aus w√ľrde ich mich aber freuen, sollte ich bei den Ersetzungen die wir in unserer Testgruppe vorgenommen haben wieder kritisiert werden, das dies √∂ffentlich geschieht und nicht per PN.
Wenn ihr schon √ľber solche, in meinen Augen Nebens√§chlichkeiten, diskutieren wollt,
dann habt bitte auch den Mumm und macht das im Forum!

Viele Dank

Micha
Gespeichert

"Kein Tropfen geht verloren von dem, was Weise trinken!"Friedrich Martin von Bodenstedt
"Wodka macht aus allen Menschen Russen."Iwan Rebroff
realCOTO
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 351



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #59 am: 06. Dezember 2013, 14:51:02 »

Ich w√ľrde alle meine Wertungen gerne zur√ľckziehen. Ist das m√∂glich?
Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC