Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

25. September 2020, 16:29:49 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfĂĽgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Tickets zum Barconvent (BCB) 2014  (Gelesen 9876 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
mangomix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.215



Aktivität (Posts):
0%
Drink less, but better!


WWW
« am: 19. August 2014, 22:43:21 »

Moin allerseits,

ich habe vorhin versucht, Tickets fĂĽr den Barconvent 2014 (7.-8.10.2014) zu kaufen, den Bestellprozess fand ich allerdings recht verwirrend, insofern sind die folgenden Tipps vielleicht fĂĽr euch hilfreich:

Laut der gut versteckten FAQ-Liste (MenĂĽ "Mehr" > "Hilfe") auf www.barconvent.de gibt es diesmal ausschlieĂźlich Zwei-Tages-Tickets, die online im Ticketshop der Website 35 € kosten, vor Ort zahlt man 45 €. FĂĽr Mixology-Abonnenten soll es bei Angabe der "Abo-Nummer" eine Ermäßigung geben, ein Preis steht jedoch nicht dabei ...  Ruft man den Ticketshop auf, wird dort aber nur das reguläre Ticket fĂĽr 35 € angeboten.

Trotzdem kann man ermäßigte Tickets buchen: Im Feld "Coupon" des Ticketshops gibt man die Kundennummer (!) seines Abonnements ein. Die steht auf den Rechnungen vom Tagesspiegel. Dann ändert sich der angezeigte Preis auf 20 €, und man kann im nächsten Schritt die übrigen persönlichen Daten eingeben, die später auf dem Ticket erscheinen sollen. Wichtig: E-Mail-Adresse korrekt eingeben! Bezahlung ist im nächsten Schritt per SEPA-Lastschrift, Sofortüberweisung, Kreditkarte und Paypal möglich. Man kommt je nach Auswahl dann auf verschiedene Seiten zur Zahlungsabwicklung von irgendwelchen Partnerfirmen. Und am Schluss des Ganzen wurde mir nicht etwa, wie erwartet, das Ticket angezeigt oder ein Link dahin - im Browser stand einfach eine Zahlenkombination, ohne Hinweis, ob die Bestellung nun geklappt hat und wie es weitergeht. Tja, wo ist denn nun das Ticket? Es kam wenig später per E-Mail, als PDF zum Selbstausdrucken. Daher unbedingt drauf achten, dass die E-Mail-Adresse stimmt und ggf. den Spamfilter checken.

Die Tickets gelten übrigens nur für die Messe, für die abendliche Gala im "Grand Hyatt Berlin" mit Verleihung der Bar-Awards am Vorabend (6.10.) soll man die Karten (Preis: 119 €) im Online-Shop Cocktailian kaufen. Dort nach "awards" suchen oder auf den Eintrag im beweglichen Werbebanner oben klicken. Es gibt aber wie man hört parallel auf dem Messegelände (Station Berlin - Halle 5, Luckenwalder Str. 4-6, Berlin-Kreuzberg) ein Event namens "Mixology Market", wo die Awards live übertragen werden (diesmal klappt's bestimmt ...) und wo man, wenn auch kein opulentes Dinner, dann doch immerhin "Streetfood" sowie den einen oder anderen Drink genießen kann. Der Eintritt (ab 20 Uhr) dazu ist mit BCB-Ticket frei und kostet andernfalls 5 EUR.

Wer noch eine Unterkunft sucht: oscomp hat wieder Plätze im Loft gebucht. Die Threads dazu sind im Non-Public-Bereich, also nur für angemeldete Forumsmitglieder sichtbar: Allgemeine Infos zum Loft, Thread zum BCB-Loft 2014.

« Letzte Änderung: 17. September 2014, 06:22:29 von mangomix » Gespeichert

"Which is the best way to drink a cocktail?" - "Quickly, while it's laughing at you!" (Harry Craddock)
Wiki Loves Cocktails | CocktailbĂĽcher
meoled
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 430



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #1 am: 20. August 2014, 18:40:19 »

Kann wieder jeder Tickets kaufen oder ist es ausschlieĂźlich fĂĽr Gewerbetreibende?

MfG
Gespeichert
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 425



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #2 am: 20. August 2014, 18:59:05 »

Laut der Seite muss man ja schon angeben in welchem Gewerbe man sich beschäftigt. Wär natürlich eine Katastrophe wenn es nur für Gewerbetreibende gilt... Dann kann ich die BCB ja vergessen.

Achja:
Lasst mal hören wie die BCB die letzten Jahre fĂĽr euch verlief! Lauft ihr gemeinsam rum und hört euch die Vorträge an oder macht das jeder gesondert. Gibt es an jedem Stand was zu probieren?  Teuflisch Kommt man einfach so auf die After-Messe-Partys oder ziehen einige dann in irgendwelche Bars?
« Letzte Änderung: 20. August 2014, 19:00:48 von Stiefelkante » Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #3 am: 20. August 2014, 19:50:33 »

Laut der Seite muss man ja schon angeben in welchem Gewerbe man sich beschäftigt. Wär natürlich eine Katastrophe wenn es nur für Gewerbetreibende gilt...
Tut es nicht.

Zitat
Der Bar Convent Berlin ist eine Fachmesse. Besucher sind Gastronomen, Bartender, Spirituosen- und Getränkehersteller, Fachhändler und Connaisseure.
https://www.ticketshop.barconvent.com/?page_id=60
Einfach bei Occupation und Position jeweils other auswählen.

Es gibt buchstäblich an jedem Stand etwas zu probieren. Da nicht jeder die gleichen Interessen hat, gehen wir nicht geschlossen in einen Vortrag und werden auch nicht im Pulk über den BCB trollen, aber keine Sorge: Du musst dich da schon nicht allein durchwühlen Zwinkernd
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines VergnĂĽgens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
meoled
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 430



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #4 am: 20. August 2014, 20:52:40 »

Laut der Seite muss man ja schon angeben in welchem Gewerbe man sich beschäftigt. Wär natürlich eine Katastrophe wenn es nur für Gewerbetreibende gilt...
Tut es nicht.

Zitat
Der Bar Convent Berlin ist eine Fachmesse. Besucher sind Gastronomen, Bartender, Spirituosen- und Getränkehersteller, Fachhändler und Connaisseure.
https://www.ticketshop.barconvent.com/?page_id=60
Einfach bei Occupation und Position jeweils other auswählen.

Vielen Dank!


MfG
Gespeichert
mangomix
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.215



Aktivität (Posts):
0%
Drink less, but better!


WWW
« Antworten #5 am: 20. August 2014, 21:45:17 »

Dass man betont, der BCB sei eine Fachmesse, dient nach meinem Verständnis nicht dazu, generell alle auszuschließen, die außerhalb der Barbranche ihr Geld verdienen, aber man möchte natürlich nicht, dass sich da Scharen von trinkfreudigen Berlinern zwei Tage lang durchsaufen. Connaisseure und Hobby-Bartender sind durchaus willkommen und diesbezüglich gab es da meines Wissens auch noch nie Probleme.

In Sachen Anreise:

Jemand an einer Mitfahrgelegenheit von / nach Stuttgart (hin 3.10, zurĂĽck 9.10.) interessiert?





Gespeichert

"Which is the best way to drink a cocktail?" - "Quickly, while it's laughing at you!" (Harry Craddock)
Wiki Loves Cocktails | CocktailbĂĽcher
meoled
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 430



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #6 am: 21. August 2014, 05:59:16 »

Bisher gab es wirklich keine Probleme. Aber dieses Jahr muss man halt auch was zu seiner Beschäftigung beim Ticketkauf ausfüllen.

MfG
Gespeichert
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #7 am: 21. August 2014, 10:00:44 »

Bisher gab es wirklich keine Probleme. Aber dieses Jahr muss man halt auch was zu seiner Beschäftigung beim Ticketkauf ausfüllen.
Musste man das nicht schon immer? Wo hätte Mixologie sonst die Zahlen her?
http://mixology.eu/aktuelles/die-besucher-des-bar-convent-berlin-2008/
Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines VergnĂĽgens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
meoled
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 430



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #8 am: 21. August 2014, 18:29:56 »

Ok. Vielleicht spielt mir da mein Gedächtnis einen Streich Zwinkernd

MfG
Gespeichert
Mixology Magazin
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 1



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #9 am: 17. September 2014, 16:56:30 »

Werte C&D-Forumsmitglieder!

Eigentlich wollte ich diesen Post früher verfassen, aber die letzten Wochen haben uns im Verlag mit Deadlines ordentlich auf Trab gehalten. Heute erhielten wir ein E-Mail von einem C&D-Mitglied, der sich nach Bar Convent und Abonnement erkundigte. Das gab den Auslöser, hier in den bestehenden Pfad zu posten.

Der Bar Convent Berlin wächst enorm und rückt damit auch in den Fokus von Publikumsmedien, was nach der Auswertung der Besucherzahlen von 2013 (und sicher auch durch Word of Mouth) zu einem Anstieg bei nicht direkt dem Fach zuordbaren Besuchern führte. Das ist zwar im Gesamtbild noch ein sehr kleiner Anteil, die Messe musste aber entsprechend reagieren und den Filter verstärken.

Konkret bedeutet das, dass es sowohl im Vorfeld bei Ticketkäufen im Internet als auch vor Ort an der Tageskasse Prüfungen und Kontrollen gibt und geben wird. Als derjenige im Convent-Team, der Mixology vertritt, habe ich in Abstimmung mit meinen Partnern erreicht, dass Mixology-Abonnenten - aufgrund der bestehenden Tradition - vom Fachfilter ausgenommen sind. Nichtsdestotrotz kommunizieren wir diese Tatsache nicht offensiv.

Korrekt ist, dass die Tickets fĂĽr Abonnenten bei Angabe der Abonnentennummer 20 Euro kosten. Abonnements, die jetzt abgeschlossen werden, sind fĂĽr diesen Bar Convent nicht mehr wirksam, sprich: bekommen keinen Rabatt. Hier ein paar Fakten:

Jemand hat bereits ein Ticket gekauft? Am Einlass zum Bar Convent kann ein Fachnachweis verlangt werden. Ist der Besucher nicht in der Lage, diesen zu erbringen, wird kein Einlass gewährt. Erstattung wird es selbstverständlich geben.

Jemand hat bereits ein Ticket gekauft und keine klare Fachzuordnung angegeben? Jemand aus dem Convent-Team kontaktiert möglicherweise in einer Prüfphase den Käufer und fragt einen Nachweis ab. Kann dieser nicht erbracht werden, gibt es eine Erstattung.

Was empfehle ich C&D-Mitgliedern?

Es gibt einige hier im Forum, die aus ihrem Hobby bereits mehr gemacht haben. Oliver Steffens ist ein Beispiel. Entsprechende Nachweise bitte unbedingt erbringen beim Ticketkauf.

Blogger wiederum haben die Möglichkeit, sich als Presse akkreditieren zu lassen. Das Blog sollte natürlich einigermassen aktuell sein und Fachbezug haben. Der Convent war in der Vergangenheit immer sehr pro Blogs.

Welche Veranstaltungen der Mixology Bar Week haben diesen Fachfilter nicht?

Das von Dirk Becker organisierte German Rum Festival ist eine Konsumentenveranstaltung. Ebenso sind die Mixology Bar Awards eine offene Veranstaltung. Der neue The Mixology Market am Vorabend des Convents wird sogar proaktiv für Barflys und Konsumenten geöffnet.

Falls jemand erstmals den Besuch des Convents geplant hat und nicht in der Branche tätig ist, tut es mir leid, diese Nachricht überbringen zu müssen. Allerdings bietet Deutschland mittlerweile einige interessante Festivals für Konsumenten, auf denen man ebenfalls spannende Getränke verkosten kann.

Von Verlagsseite haben wir Pläne, in Zukunft andere offene Veranstaltungen zu organisieren. Auf Seiten der Messe wiederum gibt es derzeit keine Überlegungen, einen Publikumstag einzuführen.

Ich hoffe, Ihr könnt diese Schritte und Entscheidungen nachvollziehen.

Mit besten GrĂĽĂźen

Helmut Adam
(Herausgeber Mixology - Magazin fĂĽr Barkultur)

P.S. Hier wurden die Besucherdaten erwähnt. Wir führen auf der Messe jedes Jahr Umfragen durch. Aktuelle Daten stammen von dieser vor Ort durchgeführten Umfrage.
Gespeichert
Microboy
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 943



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #10 am: 17. September 2014, 18:23:41 »

Wie genau definiert ihr "Fachpublikum"? Laut FAQ des BCB-Ticketshops wird die Messe von"Gastronomen, Bartender, Spirituosen- und Getränkehersteller, Fachhändler und Connaisseure" besucht. Zumindest der letzte Begriff ist relativ dehnbar und trifft sicher auf einen großen Teil der Forumsmitglieder zu. In den AGBs des BCB-Ticketshops wird zudem keinerlei Einschränkung auf ein Fachpublikum kommuniziert. Speziell für Leute die bereits Flug und Hotel gebucht haben kommt diese Infos jetzt wahrscheinlich zu spät.

In den FAQ des BCB-Ticketshops wird ĂĽbrigens noch darauf hingewiesen das Abonnenten vergĂĽnstigte Tickets erhalten - mit einem direkt Link zur Aboanmeldung. Diese Passage sollte dann vielleicht entfernt werden.

Und was genau gilt als "Fachnachweis"? Reicht eine Visitenkarte oder muss man tatsächlich den Gewerbeschein oder Arbeitsvertrag vorlegen?
« Letzte Änderung: 17. September 2014, 18:28:12 von Microboy » Gespeichert
Hannibal
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 6.303



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #11 am: 17. September 2014, 18:29:00 »

Ich kann die Argumentation nachvollziehen, jedoch irritiert mich das auf der einen Seite das Magazin sich stark in Richtung Mainstream entwickelt hat und das Barconvent die Gegenrichtung anstrebt. Wie werden diese beiden Konzepte vereint?
Gespeichert
C.Ocktail
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 98



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #12 am: 17. September 2014, 19:12:00 »

So eine "Visitenkarte" ist ja schnell gedruckt ...  Grinsend
Gespeichert
oscomp
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.334



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #13 am: 17. September 2014, 19:30:01 »

Helmut, vielen Dank für Deine Erläuterungen.
Ich kann zwar wie Hannibal Deine Argumentation nachvollziehen, doch bisher war auch mein Eindruck, dass
Connaisseure und Hobby-Bartender sind durchaus willkommen und diesbezĂĽglich gab es da meines Wissens auch noch nie Probleme.

Das die Abonnenten vom Fachfilter ausgenommen sind ist schon einmal erfreulich. Ich kann aber nicht sagen, ob und wie viele Nicht-Abonnenten in unserer kleinen Reisegruppe sind. Da darunter immer noch viele Studenten sind, kann ich mir durchaus vorstellen, dass wir den einen oder anderen unter uns haben. Daher hoffe ich für diese wenigstens für dieses Jahr noch auf eine Übergangslösung , denn Fahrkarten und das C&D-Loft sind bereits gebucht.

Da
Laut FAQ des BCB-Ticketshops (...) die Messe von"Gastronomen, Bartender, Spirituosen- und Getränkehersteller, Fachhändler und Connaisseure" besucht.
wird - und die C&D-Nerds gehören ganz gewiss zu der letzten Gruppe - sollte das möglich sein, denn es war für den Connaisseur ohne Abo nicht erkennbar, dass er u.U. keinen Einlass erhält.

Die C&D-Nerds besuchen seit 2008 den BCB, viele von uns haben kein Jahr ausgelassen. Ich denke, diese Treue sollte nicht damit gedankt werden, dass man nach einer Anreise von hunderten Kilometern und diversen Kosten fĂĽrchten muss an der TĂĽr nicht eingelassen zu werden.
« Letzte Änderung: 17. September 2014, 19:59:48 von oscomp » Gespeichert

"Abstinenzler: Ein Mensch, welcher der Versuchung erliegt, sich selbst eines VergnĂĽgens zu berauben" (Ambrose Bierce)

Trinklaune
Ginthusiast
talex
Community-Manager
Administrator
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.445



Aktivität (Posts):
0%

Community Manager


WWW
« Antworten #14 am: 18. September 2014, 09:20:20 »

Ich habe Deinen Post gelesen, Helmut, und möchte kurz folgendes anmerken ...

In der FAQ des BCB Ticketshops steht: "Der Bar Convent Berlin ist eine Fachmesse. Besucher sind Gastronomen, Bartender, Spirituosen- und Getränkehersteller, Fachhändler und Connaisseure."

Das ist genau genommen ein Widerspruch: eine Fachmesse ist fĂĽr Fachbesucher, ein Connaisseur ist (nach bekannter Definition) gewissermaĂźen aber kein Fachbesucher sondern eine Privatperson. Aus dem Satz geht fĂĽr einen sog. "Connaisseur" nicht unbedingt hervor was Sache ist.

Wenn man die bereits bekannte Praxis in diesem Jahr ändert, nämlich dass es bisher nie ein Thema war ob man Fachbesucher oder Connaisseur ist, dann hätte man dies im Vorfeld deutlich sagen müssen meiner Ansicht nach. Die gängige Regelung zu ändern ohne darauf hinzuweisen halte ich für schwierig. Ein Text in der FAQ wie z.B. "Anders als in den bisherigen Jahren bleibt der BCB 2014 dem Fachbesucher vorbehalten. Konsumenten und Endverbraucher haben keinen Zutritt." hätte dies klar gestellt.

Die Erstattung des Ticketpreises anzubieten bringt dem Connaisseur jetzt zu diesem Zeitpunkt nichts, glaube ich, die meisten werden ja schon frĂĽh gebucht haben und Reise und Hotel fĂĽr Berlin sind auch schon bezahlt. In Erwartung der seit Jahren ĂĽblichen Praxis beim Barconvent dass der Connaisseur schon Einlass finden wird.

Generell ist der BCB eine eigenständige Veranstaltung und ich kann sehr gut nachvollziehen, dass der BCB mehr und mehr als Fachmesse ausgelegt ist. Der BCB hat sich ja gewandelt im Laufe der Jahre und vor allem vergrössert, die Response ist inzwischen enorm und beeindruckend.

Bis auf Ausnahmen kamen vermutlich auch in den letzten Jahren vor allem Fachbesucher zur Messe, würde ich annehmen. Mixology Abonnenten sind vermutlich nicht alle Mitarbeiter der Branche sind und somit auch teilweise Connaisseure. Und der (private) Mixology Abonnent erhält ebenso Zugang - was ich auch nachvollziehen kann, denn der Abonnent ist ja zahlender Kunde seit Jahren und warum sollte man daher den Zugang verwehren. Aus der Geschichte heraus hat sich ja für viele der BCB aus der Mixology heraus entwickelt.

Schwierig finde ich nur die Abkehr von einer ĂĽblichen Praxis gegenĂĽber den Connaisseuren, kommuniziert nur wenige Wochen vor dem Kongress. Das Feld in der Online-Anmeldung fĂĽr die Tickets wurde wahrgenommen von vielen, denke ich, aber vermutlich nicht ernst genommen. Man hat wieder auf Kulanz gehofft und dass Connaisseure nach wie vor willkommen sind beim Barconvent.

Vielleicht findet sich ja für 2014 nochmal die Möglichkeit einer Übergangsregelung für die C&D Forumsmitglieder.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC