Cocktails & Dreams - Coole Drinks fr heie Sommer
 

22. April 2019, 09:25:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verfügbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Suche Tipps für Anfänger  (Gelesen 5028 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Xiba
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 11



Aktivität (Posts):
0%

« am: 18. August 2016, 15:52:19 »

Hallo liebe Foristen,

ich bin ganz neu im Forum und möchte mich kurz vorstellen:

Ich bin männlich, Mitte 20 und möchte gerne mit dem Cocktail-Mixen anfangen. Bisher konnte ich noch keinerlei Erfahrungen mit dem Mixen machen, ich bin also wirklich ein blutiger Anfänger.
Ich hatte einmal auf einer Party selbstgemachte Limonade mitgebracht und die Resonanz war durchweg positiv. Aus diesem Grund dachte ich mir: "Wenn den Gästen deine Limonade schmeckt, dann vielleicht auch deine Cocktails!". Und nun bin ich hier gelandet  Grinsend

Momentan bin ich, was Equipment betrifft, noch recht spärlich gesegnet. Meine Kumpels haben mir einen recht teuren Boston Shaker geschenkt und hier im Forum habe ich erfahren, dass sich das Buch "Cocktails. Über 1000 Drinks mit und ohne Alkohol" von Franz Brandl besonders gut für Anfänger eignet. Aus diesem Grund habe ich mir das Buch vor einigen Tagen bestellt.

Auf Youtube habe ich mir ein paar Kurzvideos angeschaut, in denen gezeigt wird, wie man einen Boston Shaker benutzt. Außerdem habe ich mich mit den gängigen Maßeinheiten vertraut gemacht.

Hier im Forum suche ich nun nach Tipps für Anfänger, am besten eine Art "Trainingsplan", wie ich die Sache am besten angehen soll. Ich habe aufjedenfall noch vor, einen Praxiskurs zum Cocktail Mixen zu besuchen. Mein erstes Ziel ist es, die gängigen Cocktails mixen zu können und ein Gefühl für die richtige Zutatenkombination zu kriegen. Später möchte ich mich dann mehr am Forum orientieren und exotischere Kombinationen ausprobieren.

Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps hinsichtlich geeignetem Equipment, Barbestand, Mixtechniken, Videos die ich mir zu Herzen nehmen sollte? Vielleicht auch, wie ich meine Cocktails ansehnlicher machen kann?
Ich freue mich auf eure Anregungen.

MfG Xiba.


Gespeichert
tk85
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 749



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #1 am: 18. August 2016, 17:44:07 »

Hallo Xiba,

willkommen im Forum! Ich hoffe, du bleibst uns lange erhalten und wirst viel Spaß und Interesse am klassischen Cocktail haben.

Hier ist ein super Leitfaden:

http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=5615.0

Wenn du mehr hören als lesen magst, dann sei dir der Cocktailpodcast empfohlen.

Videos empfehle ich immer gerne die von Robert Hess (englisch) auf smallscreennetwork oder YouTube.

Bei Fragen, immer her damit :-)
Gespeichert

I do not believe in non-functional garnishes
Xiba
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 11



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #2 am: 18. August 2016, 18:23:11 »

Hallo tk85,

ich danke dir für die herzliche Begrüßung und für deine Empfehlungen.
Ich werde mich in den nächsten Tag eingehend damit beschäftigen und bei Fragen gerne auf dich/euch zu kommen.
Zu Anfang werde ich versuchen, eure "Sprache" zu lernen um mich gewählter ausdrücken zu können.
Natürlich bin ich weiter offen für eure Anregungen!

MfG Xiba
Gespeichert
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.982



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #3 am: 18. August 2016, 21:04:40 »

Hallo Xiba, auch von mir ein herzliches Willkommen im Cocktailforum, ich wünsche dir viel Spaß bei deinem neuen Hobby!
Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Gimlet
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 394



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #4 am: 19. August 2016, 15:12:45 »

Viel Spaß hier. Scheu Dich nicht zu Fragen, auch wenn Du glaubst, daß es "Blöde Fragen" sind. Gerade die Basics sind wichtig.


Gruß Gimlet
Gespeichert

Weder Plausibilität noch der Umstand, dass etwas an Universitäten gelehrt wird, noch die Tatsache, dass etwas gängige Meinung ist, sind Garanten für dessen Richtigkeit. (Fredmund Malik- Berater)
tk85
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 749



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #5 am: 19. August 2016, 15:17:54 »

Und was meinst du genau mit "unserer Sprache"?
Ich habe dich glaube ich ganz gut verstanden.
Also, egal was ist, immer raus damit!
Gespeichert

I do not believe in non-functional garnishes
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 680



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #6 am: 19. August 2016, 18:05:29 »

Wie sagt man im Englischen so schön: it's not rocket science!
Heisst: Einfach mal machen. Wenn's irgendwo hakt, fragen. Zwinkernd
Eine "Art 'Trainingsplan'" brauchst du nicht.
Gespeichert

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Xiba
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 11



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #7 am: 19. August 2016, 18:08:43 »

Hi Leute,

ich habe schon meine erste Frage.
Habt ihr eine Seite für mich, wo ich eine Kategorisierung der gängigen Spirituosen und der verschiedenen Spirituosensorten erhalte?

[Zum Beispiel Gin-Sorten:

1. Dry Gin [TEXT]
2. London Dry Gin [Text]
3. ...]

Edit: Noch ne Frage: Beim Mixen eines Cocktails erst die Zutaten dann das Eis oder erst das Eis dann die Zutaten? Gibt es da Unterschiede? Was ist richtig/praktischer und aus welchen Gründen?

MfG Xiba
« Letzte Änderung: 19. August 2016, 18:48:14 von Xiba » Gespeichert
Xiba
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 11



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #8 am: 19. August 2016, 18:09:22 »

Uuuuund nochmal herzlichen Dank für eure Begrüßung  Zwinkernd
Gespeichert
Gimlet
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 394



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #9 am: 19. August 2016, 18:55:14 »

Hi Xiba.
Eine meiner Lieblings-Gin-Sites und für Interessierte sehr geeignet ist folgende

http://ginspiration.de/

Gruß Gimlet

Gespeichert

Weder Plausibilität noch der Umstand, dass etwas an Universitäten gelehrt wird, noch die Tatsache, dass etwas gängige Meinung ist, sind Garanten für dessen Richtigkeit. (Fredmund Malik- Berater)
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.982



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #10 am: 19. August 2016, 21:21:51 »

...
Edit: Noch ne Frage: Beim Mixen eines Cocktails erst die Zutaten dann das Eis oder erst das Eis dann die Zutaten? Gibt es da Unterschiede? Was ist richtig/praktischer und aus welchen Gründen?

MfG Xiba

Das ist eine gute Frage an der sich vermutlich die Geister scheiden. Grundsätzlich wird gelehrt dass zunächst die Zutaten in das Rührglas oder den Shaker gegeben werden bevor man das Eis hinzu gibt. Das hat den Vorteil dass man mehrere Drinks gleichzeitig zubereiten kann und keine unkontrollierte Schmelzwasserbildung einsetzt. Auch das Abschmecken und Korrigieren einer Mischung ist zielsicherer wenn noch keine Eiswürfel drin sind.

Ich persönlich mache es lieber anders herum, sowohl bei gerührten als auch bei geschüttelten Drinks: zuerst das Eis und dann die Zutaten. In ein leeres Glas oder in einen leeren Shaker kann ich die Eiswürfel sorgenfrei aus der Eiswürfelschaufel fallen lassen ohne wertvolle Cocktailzutaten zu verspritzen. Der Klang der knisternden Eiswürfel beim Eingießen der Cocktailzutaten ist für mich ein weiterer Zugewinn an Vorfreude auf den Drink  Zwinkernd

Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
Xiba
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 11



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #11 am: 20. August 2016, 23:00:15 »

Hi Gimlet,

danke für die Seite, sieht echt interessant aus  Smiley
Ich suche allerdings darüber hinaus noch eine/n Seite/Foreneintrag, indem verschiedene Spirituosen und deren spezifische Sorten aufgezeigt sind, d.h. eine Art Klassifizierung, damit ich die verschiedenen Spirituosen richtig voneinander unterscheiden kann.


Hi dadid123,

ich glaube auch, dass sich bei der Frage die Geister scheiden. In einem Video sah ich, wie ein Bartender zuerst das Eis und dann erst die Zutaten hinzufügte. In meinem Buch von Franz Brandl steht jedoch, dass zuerst die Zutaten reingehören.
Du hast mir aber ganz gut aufgezeigt, wo die Vor- und Nachteile liegen, wenn man zuerst die Zutaten hinzufügt.
Vielen Dank dafür!  Zwinkernd
Gespeichert
Gimlet
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 394



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #12 am: 21. August 2016, 08:42:11 »

Hi Leute,

ich habe schon meine erste Frage.
Habt ihr eine Seite für mich, wo ich eine Kategorisierung der gängigen Spirituosen und der verschiedenen Spirituosensorten erhalte?

[Zum Beispiel Gin-Sorten:

1. Dry Gin [TEXT]
2. London Dry Gin [Text]
3. ...]


MfG Xiba


Auf der von mir empfohlenen Site sind die verschiedenen gins eigentlich sehr gut beschrieben. Mehr Infos zum Gin allgemein findest du wahrscheinlich nur in guten Büchern oder anderen guten Gin-Seiten. So wird es dir bei vielen Spirituosen gehen. Das heißt ich glaube Du mußt dir die Infos aus verschiedenen Quellen zusammensuchen.

Umfassende Infos zu allen möglichen Spirituosen aber eben nur die Basics ohne Tiefe findest Du auf dieser Seite:

http://www.spirituosen-verband.de/genuss/lexikon

Kostenloses Buch zu Whisk(e)y und Einsteiger-Ratgeber findest Du auf dieser Seite:

http://www.whisky.de/nc/whisky/whisky.html

Gruß Gimlet
« Letzte Änderung: 21. August 2016, 11:15:40 von Gimlet » Gespeichert

Weder Plausibilität noch der Umstand, dass etwas an Universitäten gelehrt wird, noch die Tatsache, dass etwas gängige Meinung ist, sind Garanten für dessen Richtigkeit. (Fredmund Malik- Berater)
drum-drum
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.932



Aktivität (Posts):
0.57%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #13 am: 21. August 2016, 12:43:42 »

Habe dir eine persönliche Nachricht geschickt Xiba.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC