Cocktails & Dreams - Coole Drinks fŁr heiŖe Sommer
 

07. Dezember 2019, 15:21:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Cocktails & Dreams RELAUNCH 2013 - Neuigkeiten im Forum online! Erster Schritt "Tasting Notes" als Preview verf√ľgbar - Euer Feedback ist gefragt!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 2 3 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Cocktailbars in Hannover  (Gelesen 34191 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #60 am: 18. Mai 2008, 10:55:58 »

Die Karte sieht einfach nur ... aus.
Gespeichert

Der Sch√ľttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Kr√∂nlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
chrischan
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 463



Aktivität (Posts):
0%

I love Snooker!


« Antworten #61 am: 18. Mai 2008, 11:17:44 »

"Schooters"  Grinsend Grinsend
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.371



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #62 am: 18. Mai 2008, 11:24:19 »

"Congnac"  Grinsend Grinsend

usw. Canadian Culb, Soutthern Comfort ...
« Letzte Änderung: 18. Mai 2008, 11:27:40 von Alchemyst » Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #63 am: 18. Mai 2008, 12:45:44 »

Und zu den Rechtschreibfehlern kommen noch die Drinks an sich
Gespeichert

Der Sch√ľttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Kr√∂nlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
Dudjän
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 71



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #64 am: 18. Mai 2008, 12:51:17 »

die du vermutlich auch gekostet hast?
Gespeichert
chrischan
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 463



Aktivität (Posts):
0%

I love Snooker!


« Antworten #65 am: 18. Mai 2008, 12:55:18 »

Ich denke, es geht Cocktailmexican eher um die Auswahl der Drinks und deren Zutaten.
Gespeichert
Alchemyst
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 4.371



Aktivität (Posts):
0%

Messen, mischen, r√ľhren wird zum ... f√ľhren


WWW
« Antworten #66 am: 18. Mai 2008, 13:25:54 »

Dudjän, niemand nimmt dir den schönen Abend und die Freude am Trinken. Du hast die Drinks genossen und das ist gut so. Deshalb gehen wir ja auch ins Forum. (Mit)geteilter Genuss ist doppelter Genuss.

Aber die Karte ist hingeschludert, die Rezepte auch, die Zutaten zweitklassig usw. -
Man sieht, daß die Cocktails hier einfach so mit reingenommen wurden, weil sie gut ins Mexico/Tropical Konzept reinpassen.
Qualitätsdenken spielt da nicht so die Rolle.
Die Karte ist zwar umfangreich, aber beliebig und unambitioniert.

Das alles sagt mir die Karte.
Spass kann man in dem Laden trotzdem haben...
Gespeichert

Ein Drink ist kein willk√ľrliches Zusammensch√ľtten von beliebigen Zutaten. In einem Drink steckt sehr viel mehr Kulturgut als in einem blo√üen Getr√§nk  [Gon√ßalo de Sousa Monteiro]   -   "Got Ice?" Because a cocktail without ice is just warm booze with juice!
www.trinklaune.de
Dudjän
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 71



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #67 am: 18. Mai 2008, 13:54:19 »

die cocktails haben aber geschmeckt besser als in anderen bars wie ich finde. nat√ľrlich ist das kein nonplus ultra aber bei 3,90 pro cocktail f√ľr den ganzen abend waren die echt super.
da kann einem schei√ü egal sein wie bekloppt die karte ausschaut und √ľberhaupt der ganze webauftritt Zwinkernd
Gespeichert
Cocktailmexican
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 3.629



Aktivität (Posts):
0%


WWW
« Antworten #68 am: 18. Mai 2008, 13:55:42 »

Alchemyst hat das schon ganz gut zusammen gefasst.
Jedem das seine.
Gespeichert

Der Sch√ľttelbecher ist das Instrument des Virtuosen, dessen Kunst sich in der Poesie des Trankes zeigt. - Hans Kr√∂nlein -
                                  www.forgottenflavours.com                                                         www.trinklaune.de
lupullus
Development
Sr. Member
******
Offline Offline

Beiträge: 598



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #69 am: 28. M?rz 2011, 02:23:41 »

War die Tage auch mal in Hannover und habe das Oscars ausprobiert. Fazit:

Sehr anständiges Backboard, auch wenn einige Flaschen so hoch stehen, dass ich mich frage, ob diese jemals Verwendung finden oder nur Deko sind.

Allerdings muss man der Bedienung jede einzelne Zutat, die in den Cocktail soll diktieren. Sonst geschieht es einem so wie mir, dass man seinen Martini Cocktail zwar mit dem gew√ľnschten Gin serviert bekommt, aber anstelle eines Noilly Prat ein "Martini" vermixt wird. Leider sa√ü ich nicht direkt an der Theke, sonst w√§re ich √ľber selbige hinweg gesprungen und h√§tte mich zwischen den Barmann und meinen Cocktail geworfen  Zwinkernd.
Gespeichert
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 421



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #70 am: 25. April 2014, 16:51:32 »

Dann gebe ich hier auch nochmal meinen Senf ab und hoffe mal, dass die Wiederbelebung dieses Threads Erfolg haben wird:

Ich persönlich bin sehr zufrieden mit Hannover, auch wenn ich nach den Urlaub in Barcelona die krassen Unterschiede im Nachtleben, gerade Richtung Bars, miterlebt habe. Hannover hat nicht viele Bars zu bieten, wo man beim Thema Cocktail mehr als nur Säfte mit Alkohol gepanscht versteht (so das Extrablatt, Zaza etc.).

Bislang am Besten gefiel mir nat√ľrlich Harrys New York Bar mit einem sehr reichhaltigen Angebot, unglaublich viel Flair (3x die Woche gibt es Jazz-Musik live (Klavier+Gesang) und sehr f√§higen Bartendern. Die gehobenen Preise (9-12‚ā¨ f√ľr alkoholische Cocktails) sind gerechtfertigt, da man zumeist gute (bei Sierra Tequila hab ich mich gegen einen Margarita entschieden...) Zutaten perfekt verarbeitet und serviert bekommt (gek√ľhlte Gl√§ser, kein Eis im Manhattan). 2 Cocktails wurden dort incorporiert, wobei wir vorher auch die Heimbar bem√ľht haben - tut es lieber nicht.
Kleiner Nachtrag: Hier wurde auch schon erw√§hnt, man benutze in Harry's Sierra Tequila - auf der Karte steht nun der Corralejo und auch sonst habe ich keine √ľblichen Verd√§chtigen (Pitu, Bacardi...) gefunden.

Dazu gefällt mir das Enchilada sehr gut, wobei dies eine Mexikanische Kette ist, es handelt sich also auch wieder nicht um eine kleine unabhängige Bar.
Leider wei√ü ich nicht mehr die genauen Uhrzeiten, aber in der Happy Hour kann man dort einen Pitcher besten Margarita f√ľr ca. 13‚ā¨ bekommen, was auf jeden Fall lohnt. Es wird Jose Cuervo verwendet (als Shot auch in den Qualit√§ten Jose Cuervo 1800 und Riserva), welchen ich pers√∂nlich einige Klassen √ľber dem Sierra ansiedel. Nat√ľrlich auch kein 100% Agaventrunk, aber der Reposado hat auch schon die Qualit√§t pur genossen zu werden, im Margarita macht der sich sowieso Klasse.
Auch andere Cocktails bekommt man da zu bezahlbaren Preisen (6-8‚ā¨), wobei der Focus wirklich auf dem Tequilakenner liegt. Besonders Sonntags zum abendlichen Buffet mit lecker Umtrunk zu empfehlen!

So, mal meine Meinung zu den Bars in Hannover !
« Letzte Änderung: 13. Mai 2014, 23:10:49 von Stiefelkante » Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 421



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #71 am: 11. August 2014, 19:34:17 »

Hey Leute!

Besteht denn allgemeines Interesse an einer Bartour durch Hannover? Ich hab mich schonmal ein bisschen umgeschaut, ob das wirklich lohnt, aber das Oscars & Harry's k√∂nnte man mit nem Besuch im Weinladen komplettieren, in welchem man echt gute offene Weine auf der Liste Meile genie√üen kann. Ich w√ľrde mich auch nochmal schlau machen, was es da sonst noch sehenswertes gibt. Die neuste Bar ist glaub ich das Timber! und in Bahnhofsn√§he gibt es noch 2-3 weitere Bars, die vielleicht einen Blick verdienen.
Also, besteht denn Interesse, bzw. gibt es √ľberhaupt die Leute, um mal durch Hannover zu stiefeln?
Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 421



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #72 am: 07. Dezember 2018, 03:10:36 »

Der dritte Post in Folge und ich muss doch arg schmunzeln, wie die Zeit ihre Spuren bei mir hinterlassen hat.
Das Enchilada w√ľrde ich wohl heute nicht mehr empfehlen, wobei zumindest das Oscars noch seinen Sporen behalten hat.

Doch es tut sich etwas in Hannovers Barszene (diesmal wirklich Grinsend)!
Freunde von mir haben mich in die "Lieblingsbar" am Herrenh√§user Markt geschleift und ich hatte mich schon auf einen Abend mit Brettspielen und Bier eingestellt. Ich wurde von einem recht modernen, wenn auch ziemlich zusammengew√ľrfelten und arg nach "Hipster" schreienden Interieur begr√ľ√üt, doch wir werden freundlich gefragt, wo wir uns denn setzen wollen und zu meiner gr√∂√üten √úberraschung prangt "World Class" auf dem Oberteil jenes Empfangskomitees. Wir setzen uns und bekommen prompt die Karte.
So ein kleines Holzklemmbrett mit zig kleinen Seiten, die es nach oben zu bl√§ttern galt - das kenne ich (auch eher augenrollend) aus Berlin, doch nicht im bartechnisch provinziellen Hannover. Selbstgemachte Limonaden, eine sch√∂ne Auswahl von regionalem, bis hippem Craft Bier und ein w√∂chentlich wechselndes Fassbier - derzeit H√∂vels. Bevor ich mich in die Untiefen der Karte st√ľrze, gab es also ein Ankunftsbier.
Während wir unserem ersten Brettspiel den Auftakt gaben, wollte ich herausfinden, was die "World Class" von Diageo in einer unbelebten Ecke meiner Heimatstadt verloren hat. Da fand ich den "Golden Melody", mit dem Jannik Preusche 2018 angetreten ist. Im Grunde genommen ein Drink, der viele Dimensionen einer Orange beleuchten möchte: Gegrillter Orangensirup, Orangenessig, Orangenstaub und gedörrte Orange. Mit der Basis - einem Islay Whisky, bekam man die betont dunklen und herben Aromen der Zitrusfrucht mit einem Kick Frische durch den Essig serviert. Dazu wurde er ansprechend auf einer Schieferplatte mitsamt Orangenstaub und Signatur des Schöpfers in einer Cocktailschale serviert.
Ein Drink, der trinkfreudig ist und mit seiner einzigartigen Konzeption im Kopf bleibt. Bis auf die Basis alles in Handarbeit hergestellt. Auf solche Drinkerlebnisse freue ich mich sonst immer, wenns Richtung Hamburg oder Berlin geht.
Die Drinks meiner Freunde (ein Twist auf "Le Gurk" und einen Mai Tai) durfte ich auch kosten und die waren auch gelungen. Den Mai Tai w√ľrde ich charakterst√§rker gestalten, aber so eine Mai Tai Bombe mit S&C und W&N OP habe ich bislang noch auf keiner (kommerziellen) Barkarte ersp√§hen k√∂nnen. Zwinkernd
Da es die einzigen Drinks dieses Abends waren, werde ich da sicherlich noch weitere Male einkehren, da es 6-7 verschiedene Eigenkreationen auf der Karte gab, die mein Interesse geweckt haben. Preislich rangieren Cocktails von 6-12‚ā¨.

Alles in allem zeigt diese Bar endlich mal, dass auch in Hannover Platz f√ľr innovative Bars ist. Der Name "Lieblingsbar" k√∂nnte sich also als allzu wahr erweisen.
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2018, 03:13:39 von Cold Buttered Steve » Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
Seiten: 1 2 3 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC