Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 


Informationen über Zutaten: Ananas

Jede Zutat zum Cocktail-Mixen ist in der Datenbank von Cocktails & Dreams eindeutig benannt und gehört einer bestimmten Klasse von Zutaten an, wie z.B. Destillate, Liköre, Sirups, Limonaden, Gewürze etc. Die hier beschriebene Zutat "Ananas" wird zur Zeit in 9 Rezepten und 6170 virtuellen Barschränken der Community benutzt.

Klicken Sie auf den Namen einer Zutat oder auf die Zutaten-Klasse, um direkt passende Sprituosen und anderen Produkte aus unserem Online-Shop BarFish.de zu sehen.


Name: Ananas
Zutaten-Klasse: Sonstiges / Früchte
Kurzinfo: Bekannte tropische Frucht.
Geschmack: Meist ein erfrischend bitterer Beigeschmack, ansonsten tropisch-süß - je nach Reifegrad.
Ausführliche Beschreibung für Ananas:
Die Ananas ähnelt ihrer Form nach einem langen, sehr dicken Tannenzapfen, umgeben von einer kräftigen Außenschale aus gleichmäßig angeordneten, unebenen Schuppen, jeweils besetzt mit einem kleinen Stachel. Auf der Oberseite trägt sie eine mehr oder weniger große Rosette hartzahniger Blätter, welche eine Miniaturausgabe der Pflanze darstellen, auf der die Ananas wächst.

Die Früchte wachsen weder auf Palmen noch auf Bäumen, sondern auf einem Stiel nur 40 cm über dem Boden schwebend, inmitten einer Rosette stacheliger Blattanordnungen. Schon 1493 von Kolumbus in der neuen Welt entdeckt (Guadeloupe), sollte sie jedoch erstmals im Jahre 1865 auf Schiffen nach Europa gelangen.

Zwar reicht das Farbspektrum der bei uns im Handel erhältlichen Ananas von grünlich bis zu gelblich-braunen Früchten, möchte man aber eine zum Verzehr reife Frucht erwerben, so sollte man eher zur gelblich-braunen Schale greifen, welche sich beim Drücken auch noch relativ fest anfühlen sollte.

Es gibt auch die Variante der Babyananas, deren Außenschale im Reifezustand meist tiefgelb gefärbt ist und herrlich süß duftet und auch genauso schmeckt, während die größeren Vertreter oft noch einen erfrischend bitteren Beigeschmack haben.

Ananas ist übrigens nicht gleich Ananas, es gibt eine Vielzahl von Arten, welche sich auch vom Geschmack her unterscheiden können. Das grüne Pflänzchen auf dem Schopf übrigens läßt sich - vom Fruchtfleisch gereinigt und in feuchte Erde gepflanzt - leicht in eine bald kräftig nachtreibende Ananaspflanze verwandeln. Ob sie allerdings im Wohnzimmer auch einmal eine hübsche Frucht tragen wird ist fraglich :-)

 


Username:
Passwort:
62 Besucher online


© Copyright 1997-2014 by Cocktails & Dreams UG (haftungsbeschränkt) • Alle Rechte vorbehalten • Verfielfältigung nur nach Genehmigung
[ Impressum | Fragen und Antworten | Sitemap | Hilfe | Kontakt | Offizelle Hinweise & News | Nutzungsbedingungen | Mediadaten ]