Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 

15. Dezember 2017, 13:11:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: FĂĽr Feedback zu den C&D Previews braucht Ihr Zugang im geschlossenen Bereich im Forum - dazu bei talex melden! Bitte E-Mail an talex@barfish.de schicken mit Eurem Forumsnamen, Danke!!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren Chat  
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9] 10   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jamaica Rum  (Gelesen 33667 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
chamfered
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 80



Aktivität (Posts):
0%

« Antworten #120 am: 11. Oktober 2016, 17:55:38 »

Ich verwende fĂĽr den Planters Punch gerne eine  3:1 Kombination, also 4,5cl/1,5cl, aus Coruba NPU und Wray&Nephew Overproof.. ist aber natĂĽrlich ein deutlicher Unterschied zum V/X, und kam manchem ungeĂĽbten Gast auch schon eher kräftig vor..  Zwinkernd
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2016, 18:04:50 von chamfered » Gespeichert
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 252



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #121 am: 11. Oktober 2016, 18:44:54 »

Also ich muss sagen, das sind keine guten News. Ich nutze einen Großteil der Range und gerade V/X und der 8 Jährige sehr gerne. Alleine weil man einen tollen RUm hat, den man aufgrund des Preises auch mal an Leute geben kann, die noch keine Erfahrung haben. Als Einstieg perfekt.

Vermutlich hat Appleton aber gemerkt, dass sie zu gute Ware, zu billig verkaufen.

Alternativen habe ich auch nicht wirklich parat, auĂźer besagter Blend von Tiki Lovers. Der aber preislich auch schon zugelegt hat.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 57



Aktivität (Posts):
6.29%

« Antworten #122 am: 12. Oktober 2016, 11:07:40 »


"Vermutlich hat Appleton aber gemerkt, dass sie zu gute Ware, zu billig verkaufen."

Dürfte wohl so sein. Appleton verkauft seinen 12-jährigen für 25€, andere Hersteller verlangen mal eben 40€ dafür.
Gespeichert
Ed von Schleck
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 657



Aktivität (Posts):
2.86%


« Antworten #123 am: 12. Oktober 2016, 12:11:26 »


"Vermutlich hat Appleton aber gemerkt, dass sie zu gute Ware, zu billig verkaufen."

Dürfte wohl so sein. Appleton verkauft seinen 12-jährigen für 25€, andere Hersteller verlangen mal eben 40€ dafür.

Hier kostet er sogar nur 20,49€. Als ich dort vor fünf Jahren kaufte, waren es sogar nur 17,99€.

Ich muss gestehen, ich bin kein sonderlich groĂźer Appleton-Fan. Die sind mir fĂĽr Jamaicaner (mittlerweile) zu lasch. Ich greife lieber auf den Smith & Cross als Standard-Jamaicaner zurĂĽck.
Gespeichert

Hier könnte Ihre Werbung stehen.
T1001
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 252



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #124 am: 12. Oktober 2016, 12:56:55 »

Das ist sicher auch ein toller Rum, nur eben auch schon wieder teurer. Klar sind die Ca. 25 Euro die ich im Kopf habe ok, nur dafĂĽr hat man bisher bei Appleton den 12er bekommen. Der V/X lag selbst mit der Literflasche deutlich darunter.
Habe außerdem die Erfahrung gemacht, dass der S&C für Einsteiger mitunter zu kräftig ist. Für später sicher eine tolle Weiterentwicklung.
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 57



Aktivität (Posts):
6.29%

« Antworten #125 am: 12. Oktober 2016, 19:06:06 »


Ich muss gestehen, ich bin kein sonderlich groĂźer Appleton-Fan. Die sind mir fĂĽr Jamaicaner (mittlerweile) zu lasch. Ich greife lieber auf den Smith & Cross als Standard-Jamaicaner zurĂĽck.

Der Smith&Cross soll in der Tat sehr gut sein. Ich hab mich allerdings noch nie an einen Overproof herangewagt...

Wie verwendest Du den im Cocktail von der Menge her gesehen? Wie im Rezept vorgesehen oder etwas reduziert, damit das Ganze nicht zu stark wird?
Gespeichert
Semyon
SMF God
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.102



Aktivität (Posts):
0.57%


« Antworten #126 am: 12. Oktober 2016, 21:15:01 »

Ich setzte Overproof-Spirituosen genauso ein wie Spirituosen in Trinkstärke, d.h. ich reduziere die vorgesehene Menge nicht.
Gespeichert

"You can’t drink all day if you don’t start in the morning.”

(Ian Burrel)
Freshman
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 2.593



Aktivität (Posts):
0.57%

I love Cocktails & Dreams!


« Antworten #127 am: 13. Oktober 2016, 07:49:04 »

Ich reduziere die Mengen in einem Rezept falls ich Overproof verwende. Meist sind es sowieso Tikki-Drinks oder solche die ich mit Eis serviere. Da tut die nachträgliche Verwässerung nicht weh  Zwinkernd
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 57



Aktivität (Posts):
6.29%

« Antworten #128 am: 13. Oktober 2016, 17:23:05 »

Danke fĂĽr die Tipps! Selbst probieren ist also angesagt Smiley
Gespeichert
Sgt. Fischoni
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 57



Aktivität (Posts):
6.29%

« Antworten #129 am: 14. Oktober 2016, 20:17:50 »


Gibt es ein gutes Alternativprodukt im Segment Jamaican Rum im Preisrahmen bis 15 Euro pro Flasche?

Ich habe den Signature Blend nun im Rahmen eines kleinen Cocktailabends verwendet. Im Daiquiri und in der Pina Colada. Wurde  anstandslos getrunken. Keine abwertenden Kommentare, keine verzogenen Mienen. Insofern scheint er fĂĽr die Allgemeinheit ok.

Vermutlich sehe ich ihn so negativ, da ich den deutlich besseren Vorgänger kenne...und die Gäste nicht...
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2016, 20:31:51 von Sgt. Fischoni » Gespeichert
Sgt. Fischoni
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 57



Aktivität (Posts):
6.29%

« Antworten #130 am: 04. April 2017, 19:57:19 »

Habe gerade drei Daiquiris mit dunklen Jamaicanern (mit bis zu 4 Jahren Lagerzeit) bereitet und verkostet. Die Rums waren:
Myers's Original Dark
Black Jamaica
Appleton Signature Blend
In den Myers's hatte ich groĂźe Hoffnungen gesetzt, da ich ihn frĂĽher gern verwendet habe. Heute begeistert er mich nicht. Er hat eine Schwere im Geschmack, die mir nicht zusagt. Da trinke ich den eher flachen Black Jamaica schon lieber, obwohl er auch nicht das Gelbe vom Ei ist. Zuguter letzt: der Appleton Signature Blend. Von mir im Vergleich zum gelagerten V/X arg gescholten, geht er in dieser Testrunde mit jungen, dunklen Jamaicanern als Sieger durchs Ziel.
Habe ihn nun schon auf zwei Partys verwendet und nie negative Kommentare bekommen. Trotzdem werde ich mit ihm keine Freundschaft schlieĂźen und weiter nach Alternativen suchen...

Viele GrĂĽĂźe

Sgt.
Gespeichert
dadid123
Development
SMF God
******
Offline Offline

Beiträge: 1.981



Aktivität (Posts):
0%


« Antworten #131 am: 18. April 2017, 21:39:19 »

Habe gerade drei Daiquiris mit dunklen Jamaicanern (mit bis zu 4 Jahren Lagerzeit) bereitet und verkostet. ...

Auch ich wurde eines Besseren belehrt als ich einen Daiquiri mit dunklem Rum gepostet habe, Daiquiris werden mit weiĂźem Rum zubereitet, ansonsten sind es Rum Sours  Zwinkernd

Mein Favorit nach wie vor: Der BSE (Best Sour Ever) mit Don Papa  Augen rollen

... nicht aus Jamaika, von den Philippinen
« Letzte Änderung: 18. April 2017, 21:46:29 von dadid123 » Gespeichert

Resist the temptation to buy inexpensive liquor. Charles H. Baker Jr.
frieg
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 60



Aktivität (Posts):
0.57%

« Antworten #132 am: 27. Juni 2017, 10:24:40 »

Also mich hat als Rum Sour (5cl S&C, 3cl limette, 2cl Zucker), der Smith und Cross total weggehauen. Der absolute Wahnsinn diese Aromaexplosion!

Aber, für mich funktioniert der Smith und Cross bisher nur, wenn er für sich alleine steht, weil er so intensiv ist, dass er einfach in allen Rezepten extrem dominant ist, auch wenn man die Menge reduziert. Der drängt einfach alle anderen Aromen an den Rand und lässt denen kaum Raum sich zu entfalten, was tolle komplexe Cocktails wieder eindimensional macht. Für mich jedenfalls, andere schwören zB im Mai Tai drauf.

Mene V/X Flsche neigt sich auch langsam dem Ende. Mit dem S&C habe ich einen wunderbaren neuen Drink in meinem privaten Portfolio und sehr glĂĽcklich darĂĽber, aber mit fehlt ebenso noch die vergleichbare Alternative zum V/X Traurig
Gespeichert
StephanoS
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 35



Aktivität (Posts):
6.29%

« Antworten #133 am: 28. Juni 2017, 16:54:17 »

Eine Flasche V/X habe ich mir für einen stolzen Preis noch zugelegt, aber wenn ich weiß, dass der nicht mehr hergestellt wird fällt mir das aufmachen und trinken irgendwie schwer Grinsend
Das geht mir bei der noch ungeöffneten Barcadi 151 Flasche genauso. Vielleiucht ist die ja irgendwann mal was wert ;-)
Gespeichert
Cold Buttered Steve
Sr. Member
****
Offline Offline

Beiträge: 389



Aktivität (Posts):
6.29%

« Antworten #134 am: 28. Juni 2017, 18:10:57 »

Ehrlichgesagt ging es mir ähnlich. Aber bei nicht wirklich hoch bepreisten Flaschen gönn ich mir mal das besondere. Der Mai Tai schmeckt doppelt gut, wenn er mit einem Tropfen entsteht, der nicht mehr produziert wird. Zwinkernd
Gespeichert

"Cause we're starving. We're hungry for more of the good stuff, thirsty for more of the bad stuff!"
 Example - The Way
Seiten: 1 ... 6 7 8 [9] 10   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC