Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer
 


Einführung zu "Meine Cocktail-Rezepte"

Bei Cocktails & Dreams können Sie Ihre eigenen Rezepte eingeben. Egal ob ein Klassiker, der noch in unserer Datenbank fehlt und Ihrer Meinung nach unbedingt dabei sein sollte, oder ob Sie selbst einen ganz neuen, aufregend fruchtigen und genialen Drink erfunden haben. Mit unserem Rezepte-Editor können Sie neue Mixturen an unsere Redaktion einschicken!

Um diese Funktion zu benutzen, benötigen einen kostenlosen Community-Account auf unserer Website. Falls Sie bereits Mitglied in der Community von Cocktails & Dreams sind, melden Sie sich bitte über die Login-Funktion an.

Wir bitten um Verständnis dafür, daß wir nicht jedes neue Rezept aufnehmen können. Unsere Datenbank basiert auf "Qualität vor Quantität" :-) und daher suchen wir seltener Rezepte nach dem Schema "Spirituose plus Auffüller" sondern meist eher ausgefallenere Drinks. Auch die zehnte Variante von Planter's Punch hat nicht sooo gute Chancen, aufgenommen zu werden... ;-) Aber auch hier gibt es immer Ausnahmen, wie z.B. die lange Diskussion um das Rezept für "Sex on the Beach" in unserem Cocktail-Forum zeigt.

Gelegentlich lehnen wir also auch Beiträge schon mal ab - nehmen Sie das bitte nicht persönlich sondern vielleicht als Ansporn, etwas noch kreativeres zu finden (das jedoch noch trinkbar sein sollte ;-) oder gleich einen Drink völlig neu zu er-finden. Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Verwendung Cooldrinks-Editor v2.3-beta

Wir entwickeln viele Funktionen unserer Website auch auf Anregung unserer Besucher und Mitglieder der Cocktails & Dreams Community. Wenn Sie Vorschläge für neue Ideen oder Verbesserungen haben, dann nehmen wir diese per Email jederzeit gerne an.

Lesen Sie im folgenden eine Einführung zur Verwendung unseres Rezepte-Editors. Sollten Sie noch Fragen oder Problem während der Eingabe Ihres Rezeptes haben, so wenden Sie sich bitte in unserem Cocktail-Forum an andere User. Die Community hilft Ihnen gerne weiter.

  • Bei der Eingabe eines neuen Cocktail-Rezeptes interessieren uns nicht nur Zutaten und Mixanleitung, sondern noch einige weitere Infos zu Ihrem Rezept. So wird jedes Rezept einer "Kategorie" und einem "Drinktyp" zugeordnet. Außerdem vergeben wir sogenannte "Attribute", die alle Rezepte nach Geschmack, alkoholischer Wirkung, passendem Anlaß und persönlicher Stimmung einordnen.
  • Die Kategorie ist eine eigene Einordnung von Cocktails & Dreams und bestimmt grob die Richtung bzw. das "Thema" eines Drinks, wobei die Bezeichnungen nicht immer ganz ernst gemeint sind :-) So ist etwa Bowling eine Gruppe für alle Bowle-Rezepte. Einfacher ist da schon Tropical Heat - hier finden sich die beliebtesten Rezepte unserer Datenbank, nämlich die tropischen Mixturen.
  • Die Auswahl bei Drinktyp entspricht hingegen der offiziellen Einteilung der Mix- und Mischgetränke, wie sie in der Barkeeper-Branche üblich ist. Die meisten Rezepte dürften hier wohl in die Gruppen für Cocktails und Longdrinks fallen.
  • Für die Zubereitung eines Drinks benötigt man fast immer bestimmte Hilfsmittel, wie Shaker und Strainer, einen elektrischen Mixer oder eine Saftpresse. Hier kann man mehrere Barkeeper-Werkzeuge auswählen.
  • Auch eine oder mehrere Eissorten, die bei der Zubereitung Ihres Rezeptes eine Rolle spielen, können ausgewählt werden. Unterscheiden sollte man zumindest zwischen Eiswürfeln (sog. "Ice Cubes") und gestossenem Eis (sog. "Crushed Ice").
  • Die Auswahl des Glases, in dem ein Drink serviert wird, hängt oft indirekt mit dem Drinktyp zusammen und bestimmt außerdem entscheidend das optische Erscheinungsbild sowie natürlich die Füllmenge. Manche Drinks werden ja auch mit Eis aufgefüllt, so daß hier die Größe des Glases eine große Rolle spielt.

Jetzt wird's natürlich erst richtig interessant... Bei der Eingabe der Zutaten gibt es einige Besonderheiten, die sich aus der Struktur der Cocktails & Dreams Datenbank ergeben. Auf den ersten Blick mag die Eingabe daher etwas umständlich erscheinen, hat jedoch viele Vorteile wenn es etwa darum geht, die Drinks später für unsere Besucher übersichtlich auf der Website zu präsentieren.

  • Der Rezept-Editor verfügt über mehrere Zeilen zur Angabe der Zutaten eines Drinks. In jeder Zeile wird dabei jeweils eine Mengenangabe (d.h. eine Zahl, evtl. auch mit Dezimalpunkt), ein Mengenmaß (z.B. dash, splash, cl, ml, BL für Barlöffel etc.), die Zutat selbst sowie eine optionale Herstellerangabe erwartet. Sofern nicht unbedingt notwendig für den Geschmack Ihres Rezeptes, sollten Sie auf die Angabe einer bestimmten Spirituosenmarke möglichst verzichten.
  • Filler: Bei Auffüllern (z.B. Ginger Ale, Limonade, Sodawasser) ist eine Angabe von Menge und Maß natürlich nicht nötig, wodurch die ersten beiden Felder leer bleiben können. Bei Bowlen sollten Sie jedoch z.B. eine "1" unter Menge und ein "Fl" für Flasche eintragen, da hier oft größere Mengen eines bestimmten Weines etc. benötigt werden.
  • Früchte und größere Mengen: Braucht Ihr Rezept den Saft von zwei frischen Orangen, so geben Sie einfach "2" bei der Mengenangabe ein, nichts beim Mengenmaß und wählen "Orange(n)" aus der Zutatenliste aus. Beachten Sie bitte auch, daß wir gerade bei Säften zwischen frisch gepresst und dem normalen Saft aus der Flasche unterscheiden.
  • Zutaten-Varianten: Einige Zutaten erscheinen in der Auswahlliste teilweise in mehreren Varianten, z.B. "Zucker", "Zucker weiß" und "Zucker braun". Wählen Sie dann möglichst genau die von Ihnen bevorzugte Variante aus. Das gilt auch bei Spirituosen wie z.B. "Wodka", "Wodka Pfeffer", "Wodka Orange" usw. - einige Spirituosen sind von verschiedenen Herstellern in aromatisierten Varianten erhältlich.
  • Einleitung und Mixanleitung: Die Anleitung zur Zubereitung des Rezeptes kommt in das Feld "Mixanleitung", wofür sind jedoch die übrigen Felder vorgesehen? Unter "Einleitung" können Sie ein paar Anmerkungen zu Ihrem Drink schreiben, wie etwa Besonderheiten in der Zubereitung oder wie es dazu kam, daß Sie dieses neue Rezept entwickelt haben.
  • Dekoration und Bargeflüster: Bei "Dekoration" sollte (wenn überhaupt etwas...) ein vollständiger Satz eingetragen werden wie z.B. "Vor dem Servieren mit einer Orangenspirale dekorieren" oder auch eine genauere Beschreibung, wie man Ihre vorgeschlagene Dekoration erstellt. Unter "Bargeflüster" können Sie ein paar Anmerkungen zu Ihrem Drink schreiben, die eigentlich nichts mit dem Mixen an sich zu tun haben. Teile Sie z.B. mit, daß Sie dieses Rezept auf einer geheimen Expedition im Amazonas von den Ureinwohnern gelernt haben ;-) oder wie Ernest Hemingway auf Kuba genau diesen Drink erfunden hat und seitdem nicht mehr davon lassen konnte (ebenso wie Sie in Ihrem letzten Urlaub dort... :-)
  • Passende Attribute auswählen: Und zu guter Letzt können Sie für Ihr Rezept noch bestimmen, bei welchem Anlaß, welcher Stimmungslage, für welchen Geschmack Ihr Drink denn jetzt eigentlich am besten geeignet wäre. Mehrfachauswahlen sind hier wieder möglich (sofern sinnvoll - ein Softdrink, der gleichzeitig bezogen auf seinen Alkoholgehalt "toxic" ist, kann ja nicht wirklich sein, oder? ;-) Die Vergabe der Attribute für Geschmack, Wirkung, Anlaß und Stimmung ist ein wesentlicher Kern unseres readaktionell aufbereiteten Rezeptbestandes. Vielleicht fällt Ihnen ja sofort etwas ein, was hier für Ihr Rezept gut passen könnte... Wenn nicht, fällt uns vielleicht etwas ein...

Sobald Sie das Rezept abgeschickt haben, bekommt die Administration unserer Datenbank-Inhalte eine Email. Wir werden dann so bald wie möglich das Rezept anschauen, evtl. noch Korrekturen oder kleine Änderungen vornehmen und es dann online stellen. Es kann auch sein, daß der Rezepte-Admin Ihr Rezept bearbeitet hat und dabei feststellen musste, daß noch wichtige Angaben fehlen. In diesem Fall erhält Ihr Rezept den Status "überarbeiten" und Sie erhalten per Email wiederum genauere Infos, was denn dazu geführt hat, daß Ihr Rezept noch nicht online gestellt werden konnte.

Meine Cocktail-Rezepte

Nach der Eingabe einer Drinks werden Sie schnell mit der Arbeitsweise in unserem Rezepte-Editor vertraut sein. Unter dem Menüpunkt "Meine Cocktail-Rezepte" sehen Sie eine Übersicht all Ihrer bisher eingegebenen Rezepte. Diese Liste ist nach Name, Status und Datum der letzten Bearbeitung sortierbar.

Alle Drinks, die auch für andere Besucher von Cocktails & Dreams sichtbar sind, werden deutlich mit einem grünen Symbol markiert. Sollte Ihre Liste einmal länger werden, schaltet die Anzeige bei der alphabetischen Auflistung automatisch auf einen Modus mit mehreren Seiten um, damit die Liste nicht zu lang wird.

Nutzungsbedingungen

Die Nutzung des Rezepte-Editors ist bei Cocktails & Dreams - ebenso wie alle anderen Services unserer Cocktail-Community - kostenlos. Sie benötigen lediglich einen Community-Account und erklären sich dabei einverstanden, unsere Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Natürlich geben wir Ihre Account-Daten, insbesondere Ihre Email-Adresse, nicht an Dritte weiter.

Beachten Sie bitte, daß Sie mit der Eingabe Ihrer Rezepte noch keinen Anspruch haben, daß wir Ihre Drinks auch veröffentlichen. Darüber entscheidet unsere Redaktion, die zum großen Teil aus den besonders aktiven Usern unserer Community besteht. Wird Ihr Rezept aufgenommen, besteht ferner kein Anspruch darauf, daß dieses Rezept wieder gelöscht wird.

In unseren Nutzungsbedingungen erklären Sie sich außerdem einverstanden, daß Cocktails & Dreams die von Ihnen eingetragenen Rezepte auch für andere Zwecke weiterverwenden kann.



 
Username:
Passwort:
39 Besucher online


© Copyright 1997-2014 by Cocktails & Dreams UG (haftungsbeschränkt) • Alle Rechte vorbehalten • Verfielfältigung nur nach Genehmigung
[ Impressum | Fragen und Antworten | Sitemap | Hilfe | Kontakt | Offizelle Hinweise & News | Nutzungsbedingungen | Mediadaten ]