Cocktails & Dreams - Coole Drinks für heiße Sommer

Cuba Libre



Benötigtes Zubehör:
  • Ice Cubes
  • Barlöffel
  • Barmesser
  • Longdrinkglas
Zutaten:
  Cola
 Limette(n)
4-5 cl Rum aus Kuba (Havana Club, 3 Jahre)
 
Cuba Libre

 

Cuba Libre Cocktail Zubereitung / Mixanleitung
:

Mixanleitung:
Einige große Eiswürfel ins Glas geben,
je nach Limettengröße und persönlichem Geschmack 1-2 Limettenviertel über dem Glas auspressen und mit ins Glas geben,
den Rum hinzugeben und alles mit dem Barlöffel einige Male umrühren.
Abschließend das Glas mit Coca Cola (oder einer anderen Cola-Marke) auffülen.

Bargeflüster: (Auszug aus Wikipedia
Cuba Libre (spanisch für „Freies Kuba“), umgangssprachlich in Lateinamerika auch Cubata genannt, ist ein alkoholhaltiger Cocktail, ein Longdrink auf Rum-Basis, der um 1900 in Havanna (Kuba) erfunden wurde. Der Name kommt daher, dass nach Ende des Spanisch-Amerikanischen Krieges US-amerikanische Soldaten mit der Kombination aus Limonade, Rum und Limettensaft auf die „Befreiung“ Kubas anstießen (Viva Cuba libre, zu dt.: „Es lebe das freie Kuba“), die allerdings de facto eine Unterwerfung des vorher noch spanischen Kubas unter die USA war. Daher wird das Getränk von vielen Exilkubanern auch Mentirita (spanisch für „kleine Lüge“) genannt.

Der Name „Cuba Libre“ (Cola gemixt mit kubanischem Rum) wird oft fälschlicherweise gleichbedeutend mit dem Longdrink Rum-Cola, der auch Rum anderer Herkunftsländer enthalten kann, verwendet.

Der Drink gewann in Europa nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges an Popularität, als der Gassenhauer Rum and Coca-Cola der Andrews Sisters im Radio gespielt wurde. Nach der kubanischen Revolution und der Flucht vieler kubanischer Konterrevolutionäre nach Florida gewann die Kombination wieder an politischer Brisanz, u. a. da kubanischer Rum in den USA bis heute illegal ist und US-amerikanische Cola wegen der Wirtschaftsblockade nicht nach Kuba ausgeführt werden durfte. Auf Kuba wird aber die eigene Marke tuKola vertrieben.
----------
Seite „Cuba Libre“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 31. März 2009, 08:39 UTC.
URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Cuba_Libre&oldid=58518435 (Abgerufen: 1. April 2009, 11:32 UTC)


Wenn Ihr für das Cuba Libre Rezept Hilfe beim Mischen benötigt oder für eine Zutat ein passenden Ersatz bzw. alternative Zutaten sucht, dann fragt einfach in unserem Cocktail Forum nach. Dort helfen wir dir!
Dieses Rezept wurde eingegeben vom Community-Member . Wir haben auch einige Variationen dazu abrufbar: Italy Libre und Cuba Minta.

 
mehr
süß
mehr
Cocktail-Party
mehr
Dinner-Party
mehr
Geburtstag
mehr
Meeting
 

Was sagt die Community zum Cuba Libre Cocktail:

Man kann auch den 73 prozentigen Captain Morgan anstatt des Havana Club nehmen. Auf den ersten Geruch wirkt der Cocktail dann ziemlich heftig und Personen, die den Captain nicht kennen, schrecken eher zurück, aber der Geschmack mit dem hochprozentigem braunen Rum ist gigantisch und absolut harmonisch. Evtl. sollte man davon nicht volle 4 cl reinkippen... ist so schon Verschwendung pur ;-)
>> Mix-Varianten / Tipps von Novan
Ein sehr leckerer Longdrink.
>> Allgemeiner Kommentar von Portugise
Klassisch! Lecker! Super Sache!
>> Allgemeiner Kommentar von MixerJR
Also in einen richtigen Cuba-Libre gehört einfach Havana-Club oder zumindest ein echter Kuba-Rum (Ron Mulata(mein Favorit,lecker!!), Ron Varadero,...) die Letzteren bekommt man nur leider hier sehr schwer.
>> Mix-Varianten / Tipps von Buena_Vista
Ohne Limette ist ein Cuba Libre nur nen Rum Cola. :>

 

Außerdem empfehle ich statt den HC 3 Jahre, den Especial. Schmeckt ungleich besser und wird ja auch von Havana Club selber für nen Cuba Libre empfohlen.
>> Mix-Varianten / Tipps von ngm
Klar, Limette muss sein, ich nehme auch gerne ne Hälfte mit rein!

 

 

Meine besten Cuba Libres mache ich übrigens mit Mulata Blanco!
>> Mix-Varianten / Tipps von torben
Seit dem Ich mal einen Cuba Libre mit Limette, Africola, Ron Varadero und einem Dash Rose´s Lime Juice getrunken hab kommt mir nix anderes mehr ins aus !

 

 

Fabio
>> Mix-Varianten / Tipps von FabioH
Genialer Cocktail mit Kult-Status..

 

Schnell zubereitet und super lecker..

 

Ich bin auch absoluter Rum-Trinker.. einer meiner Lieblinge

 

Patti
>> Allgemeiner Kommentar von snoopy89
Also solange keiner auf die Idee kommt (wie einige Möchtegerns), noch braunen Zucker rein zugeben, bin ich "fast" von allen variationen überzeugt...

 

RayBam
>> Allgemeiner Kommentar von RayBam
Ist ja alles schön und gut was hier geschrieben wird....... ein Cuba Libre ist jedoch nur wirklich ein Genuß wenn man ne ganze Limette nimmt...... sie auspresst..... die Stücke mit rein macht....... und ganz wichtig den Glasrand mit der Limette einreibt...... gibt einfach einen herrlich frischen Limettengeschmack bei jedem Schluck......
>> Mix-Varianten / Tipps von eltoro
Mach das Cuba-Libre be mir mit "normalen" Bacardi und Coca-Cola, gebe etwas frischgepressten Zitronrensaft rein und runde es mit einem dash Angostura ab! Schmeckt Klasse und wird sehr gerne von meinen Gästen getrunken!
>> Mix-Varianten / Tipps von Billard
Also ich kenn den auch und mag den auch nur mit Limette (frisch) 1 ganzes Stück oder halbes Stück (je nach Belieben) vierteln/achteln und Havanna club.
>> Allgemeiner Kommentar von bioworm
Also für mich eine Bereicherung in jeder Hinsicht. Zusammen mit HC3 und einer halben Limette ist dieser Longdrink wirklich etwas für heiße Tage und Nächte ;-) und echt weit weg von einer normalen Rum/Cola

 

>> Allgemeiner Kommentar von Zwockel
also ich persönlich nehme dafür auf gerne mal den 7 jahre alten havanna. gleich ein ganz anderer, weicher und runder geschmack. limetten gehören natürlich dazu. und bacardi? echt nicht leude... das is rum von der stange für jedermann. das gehört einfach nicht in nen cuba libre =)
>> Mix-Varianten / Tipps von genocide86
Bacardi geht gaaar nicht, und die Diskussion mit dem braunen Zucker hatte ich schon so manche Nacht mit irgendwelchen Pseudokennern:" In München trinkt man den so!!!!"

 

Ist das so? Armes München!!!

 

Ich mach den Gästen echt alles was was sie möchten, aber dann heißt es nciht mehr Cuba Libre!
>> Mix-Varianten / Tipps von cablebug
Ich wollte meinen Liebliengsdrink unbedingt machen, hatte aber weder Havana Club, noch Cola... also nahm ich Dr.Pepper und Bacardi. Hat sicher nicht so gut geschmeckt wie´s eigentlich sollte, aber es war nicht schlecht.
>> Testbericht von Veganer
Bis vor Kurzem war ich ein Verfechter des Cuba Libre ausschliesslich auf Basis des Havana Club. Ob 3 oder 7 Jahre, kam dann an zweiter Stelle.

 

Nun habe ich mit einigen Freunden einen Cuba Libre - Testabend veranstaltet. Auf Anraten haben wir nicht nur kubanische Rums verwendet. Zur Wahl standen Mulata, Botucal, Pampero, Myers, Brugal Extra Viejo und der Legendario Anejo.

 

Der Myers war als Longdrink überhaupt nicht mein Fall, im Planters Punch mag ich ihn hingegen sehr wohl. Pampero und Botucal hatten beide ein etwas karamellig-vanilliges Aroma, hat mich im Cuba-Libre auch etwas irritiert. Der Brugal war durchaus in Ordnung. Während der Mulata sich geschmacklich dicht am Havana Club hielt, war ich vom Legendario so begeistert, das dieser ab sofort die HC-Ablösung geschaffen hat.

 

 

Einfach klasse im Cuba Libre. Nunja, ist halt auch wieder ein kubanischer Rum. :-)

 

PS: Vom selben Hersteller gibt es einen sehr interessanten Rum-Likör namens "Exlixir de Cuba".
>> Mix-Varianten / Tipps von Chamo


Rezepte mit ähnlichen Zutaten:
>> Jamaican Ice Tea - 83%
>> Frucht-Bowle - 69%
>> Magic - 68%
>> Barbados Swizzle - 67%
>> Strawberry Daiquiri - 64%
>> Short Island Icetea - 64%
>> Mojito - 64%
>> ReDRuM - 63%
>> Green Apple Daiquiri - 62%
>> Highball HC3 - 62%
>> Frozen Daiquiri - 61%
>> Laguna Azul - 60%
>> Bahama Mama 2 - 58%
>> La Coka Nostra - 58%
>> PINK Daiquiri - 57%
>> South Pacific - 57%
>> Montego Bay - 56%

© Copyright 1997-2021 by Cocktails & Dreams • Alle Rechte vorbehalten •
[ Impressum | Sitemap | Hilfe | Kontakt | Cocktail Mix Forum | Nutzungsbedingungen ]